+++ EILMELDUNG +++ Trauer um ARD-Star Klaus Otto Nagorsnik überraschend gestorben – „das Publikum hat ihn geliebt“

+++ EILMELDUNG +++ Trauer um ARD-Star Klaus Otto Nagorsnik überraschend gestorben – „das Publikum hat ihn geliebt“

Dschungelcamp-WiedersehenCora Schumacher will Pocher-Details verraten – Moderatoren stoppen sie

„Ich ärgere mich über meinen Körper“: Cora Schumacher bedauert noch immer sehr, dass sie - angeblich gesundheitsbedingt - so rasch das Camp verlassen hatte. „Es war echt total der falsche Zeitpunkt“, sagt sie im Rückblick. Nun hat sie nur ein Ziel: eine zweite Chance - bei einer neuen Dschungelcamp-Staffel. (Bild: RTL / Stefan Thoyah)

Dschungelcamp 2024 - Das große Wiedersehen: Cora Schumacher war auch dabei. Und wollte Pocher-Details verkünden...

Beim großen Wiedersehen nach dem Dschungelcamp 2024 wollte Cora Schumacher aus dem Nähkästchen plaudern. Als es pikant zu werden drohte, sah sich das Moderations-Duo gezwungen, einzugreifen.

von Gianluca Reucher (gr)

Cora Schumacher war die erste Person im Dschungelcamp 2024, die gehen musste. Oder wollte? Oder beides? Darüber waren sich wohl alle ein bisschen uneins, seit die 47-Jährige in Folge 3 den berüchtigten Satz schrie. Beim großen Wiedersehen am Montagabend (5. Februar 2024) war der Abgang erneut Thema – vor allem aber auch die Gründe für eben diesen.

„Erst wolltest du raus, dann haben wir mitbekommen, wolltest du wieder rein“, fasste das Moderations-Duo Jan Köppen und Sonja Zietlow die undurchsichtige Situation um Cora Schumacher zusammen. „Worüber ärgerst du dich am meisten?“, wollten sie schließlich wissen.

Dschungelcamp-Wiedersehen: Cora Schumacher will intime Details verraten

„Über meinen Körper“, antwortete die ehemalige Rennfahrerin. Denn aufgrund ihres starken Hustens sah sich Cora Schumacher gezwungen, das Dschungelcamp frühzeitig zu verlassen – auch wenn Dr. Bob gesundheitliche Beweggründe nach dem überraschenden Aus dementierte ... Fakt ist allerdings: Schon kurz vor ihrer Australien-Reise war Cora von einer fiesen Krankheit geplagt.

Alles zum Thema Cora Schumacher

„Ich habe auch eine Corona-Story parat, kann ich auch gerne mehr darüber erzählen“, fing Cora Schumacher beim großen Wiedersehen an. Sofort unterbrachen sie Jan Köppen und Sonja Zietlow: „Boah, ne!“ Davon wollten sie wirklich nichts mehr hören. Denn wie sie sich die Corona-Infektion vor der RTL-Show geholt hatte, hatte sie bereits im Dschungelcamp verraten. Stichwort: Pocher!

Im Gespräch mit Twenty4Tim plauderte Cora Schumacher damals aus, dass sie sich mutmaßlich beim Sex angesteckt hatte. Im Dschungeltelefon ging sie dann näher ins Detail und löste das Rätsel um ihren mysteriösen Liebhaber auf: „Es ist der Olli.“

Noch in der ersten Folge vom Dschungelcamp 2024 gestand sie, sogar ein wenig in Oliver Pocher verknallt zu sein. Corona habe sie von ihm bekommen, war sie sich sicher – und wollte beim Zusammenkommen der Australien-Stars offenbar gerne mehr über diesen Vorgang berichten.

Vielleicht gibt es beim erneuten Zusammentreffen der Dschungel-Teilnehmerinnen, das dann am Sonntag (18. Februar 2024, 20.15 Uhr) bei RTL ausgestrahlt wird, neue Details. Dann erfahren wir, was passierte, nachdem die Dschungel-Stars wieder in Deutschland gelandet sind.

Wer es gerne pikant mag, dürfte enttäuscht gewesen sein: Jan Köppen und Sonja Zietlow schoben den intimeren Details sofort einen Riegel vor und wechselten schnell das Thema. Das wollte selbst das RTL-Duo nicht genauer wissen ... (gr)