Dschungelcamp 2022 Jasmin Herren enthüllt Grund für Willis Tod

Willi Herren mit Ehefrau Jasmin Jennewein bei der 13. Dorint Charity Sports Night 2019 im Dorint Hotel an der Messe in Deutz.

Willi Herren mit Ehefrau Jasmin im Dezember 2019. Im RTL-Dschungelcamp spricht Jasmin nun über den Grund für Willis Tod.

Im April 2021 stand die deutsche Medienwelt unter Schock, nachdem Reality-Star Willi Herren im Alter von 45 Jahren leblos in seiner Kölner Wohnung aufgefunden wurde. Nun hat seine Witwe Jasmin Herren im RTL-Dschungelcamp über die Todesursache ihres Mannes gesprochen.

Als Oliver Klatt in der „Lindenstraße“ wurde Willi Herren bekannt, als Teilnehmer in zahlreichen Reality-TV-Formaten berühmt. Auch mit seiner Privatinsolvenz und Suchtproblemen machte er immer wieder Schlagzeilen.

Sein plötzlicher Tod schockierte im vergangenen Jahr TV-Deutschland: Am 20. April 2021 wurde Willi Herren im Alter von 45 Jahren leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Als Todesursache wurde in zahlreichen Medien eine Überdosis vermutet, doch woran der beliebte Entertainer tatsächlich gestorben ist, war bislang nicht bekannt.

Dschungelcamp 2022: Jasmin Herren enthüllt Ursache für Tod von Willi Herren

Nun hat seine Witwe Jasmin Herren erstmals über den Grund für den Tod ihres Mannes gesprochen. Wie die 43-Jährige im RTL-Dschungelcamp („Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, Montag, 22.15 Uhr, auf Abruf auch bei RTL+) erzählt, sei die Ursache für den Herzstillstand nicht etwa eine Mischung aus Alkohol und Kokain gewesen, wie vielfach angenommen wurde.

Alles zum Thema Willi Herren

„Was viel schlimmer ist, als dieser ganze Quatsch, sind die Benzodiazepine, das heißt: Valium. Jeder Arzt verschreibt dir diesen Scheiß“, so Herren. „Und das ist ja auch, woran Willi gestorben ist.“ Valium steht deutschlandweit auf Platz eins der Medikamentenabhängigkeiten.

Dass ihr Mann suchtkrank war, sei ihr bereits von Anfang an bewusst gewesen, so Jasmin Herren. In der Zeit vor seinem Tod sei sie jedoch optimistisch gewesen. „Er war auf einem guten Weg“, erinnert sich die Schlagersängerin.

Sie zog als Ersatzkandidatin ins Dschungelcamp nach Südafrika, nachdem Reality-Sternchen Christin Okpara aufgrund von Unstimmigkeiten bei der Angabe ihres Impfstatus aus der Sendung geflogen war. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.