Brüssel versinkt im Chaos Nach Belgiens WM-Pleite: Schwere Krawalle erschüttern Hauptstadt

Dschungelcamp Dr. Bob schmeißt überraschend in England hin – jetzt reagiert RTL

Dr. Bob im Juli 2015 bei den Dreharbeiten zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

Dr. Bob im Juli 2015 bei den Dreharbeiten zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

Das Dschungelcamp in England wird 2023 erstmals ohne Kult-Figur Dr. Bob stattfinden. Jetzt hat sich RTL dazu geäußert, was das für die deutsche Version von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bedeutet.

Das Dschungelcamp ohne Dr. Bob? Das ist eigentlich völlig undenkbar, doch jetzt hat der Kult-Arzt überraschend bei der britischen Version von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ hingeschmissen. Was bedeutet das für die deutschen Zuschauer und Zuschauerinnen? Gibt es tatsächlich die erste Staffel ohne das TV-Urgestein?

Das Dschungelcamp in England „I'm a Celebrity ... Get Me Out of Here!" wird 2023 erstmals ohne Robert McCarron, besser bekannt als Dr. Bob, stattfinden. Das hat die Produktionsfirma ITV im britischen „Mirror“ bestätigt. Demnach sei der 72-Jährige zu beschäftigt. Jetzt hat sich RTL dazu geäußert, was das für die deutsche Ausgabe bedeutet.

Dschungelcamp 2023 ohne Dr. Bob? RTL äußert sich auf Instagram

„Dr. Bob ist DAS Urgestein im Dschungelcamp und wir könnten uns ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus‘ 2023 nicht ohne ihn vorstellen“, beginnt der offizielle Kanal der RTL-Show am 27. September 2022 auf Instagram, ehe er bei zahlreichen Fans für Erleichterung sorgen dürfte: „Müssen wir zum Glück aber auch nicht.“

Alles zum Thema RTL

„Während die britische Dschungelcamp-Version erstmals ohne ‚Medic Bob‘ stattfindet, ist Dr. Bob im deutschen Dschungelcamp wie gewohnt dabei“, verkündet der Account, lässt seine vielen Follower aufatmen. Die sind in den Kommentaren sichtlich begeistert, fiebern der kommenden Staffel 2023 offenbar schon entgegen.

Sehen Sie hier die Verkündung zu Dr. Bob im Dschungelcamp auf Instagram:

„Gibt keinen besseren“, „Ohne Dr. Bob geht gar nicht“, „Sehr geil“, „Freue mich schon darauf“ und „Kann es kaum erwarten“ lauten einige Reaktionen. „Die Sendung ohne ihn, da würde echt was fehlen“, findet eine Userin und ein anderer scherzt: „Wenigstens ein Promi im Dschungelcamp.“

Die 16. Dschungelcamp-Staffel findet im Januar 2023 nicht nur mit Dr. Bob, sondern auch wieder in Australien statt. Eine Neuerung gibt es allerdings bei der Moderation: Daniel Hartwich (44) ist nach zehn Jahren nicht mehr mit dabei. Stattdessen wird Sonja Zietlow (54) mit Jan Köppen (39) das Geschehen rund um die Dschungelprüfungen begleiten. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.