Dschungelcamp Nach Rassismus-Skandal: Janina Youssefian will in Dessous punkten

Nachdem Janina Youssefian auf Grund einer rassistischen Bemerkung aus dem „Dschungelcamp“ geschmissen worden ist, überrascht das ehemalige „Teppich-Luder“ jetzt mit einem heißen Unterwäsche-Schnappschuss.

Will sie nach dem Rassismus-Skandal in Dessous punkten? Ex-„Dschungelcamp“-Teilnehmerin Janina Youssefian (39) überrascht auf Instagram mit einem freizügigen Schnappschuss – und deutet mit diesem auf eher ungewöhnliche Art und Weise eine erneute Entschuldigung für den vergangenen Rassismus-Skandal im südafrikanischen Dschungel an.

Nachdem Janina Youssefian auf Grund einer rassistischen Bemerkung gegenüber ihrer Mitstreiterin Linda Nobat (27) das „Dschungelcamp“ in Südafrika verlassen musste und vom Sender RTL der weiteren Teilnahme an „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ umgehend disqualifiziert wurde, wurde es ruhig um das Model.

Zwar hatte sich die ehemalige Flamme von „DSDS“-Star Dieter Bohlen bei Ex-„Bachelor“-Teilnehmerin Linda öffentlich entschuldigt, danach aber zog sie sich vorerst auf ihrem Instagram-Kanal zurück.

Alles zum Thema Social Media

Nach Rassismus im Dschungelcamp: Janina Youssefian mit heißem Foto

Jetzt meldet sich die gelernte Kosmetikerin mit einem sexy Foto zurück. In schwarzen Lack-Dessous posiert die 39-Jährige am Rand einer Badewanne. Auf ihren Brüsten sind mit Lippenstift zwei rote Herzen gemalt – dazu schreibt Janina: „Love, Peace, Harmony“. Ob die gebürtige Iranerin damit etwa ein erneutes Versöhnungsangebot andeutet?

Janinas Fans zeigen sich begeistert über das heiße Versöhnungs-Foto und sprechen der Ex-„Dschungelcamp“-Darstellerin in den Kommentaren gut zu. „Mega Foto! Lass dich nicht unterkriegen“, schreibt ein Follower. „Schön, dich so strahlen zu sehen! Ich drücke dir die Daumen, dass bald alles wieder läuft“, kommentiert eine weitere Nutzerin.

Nach Rassismus-Skandal: Janina Youssefian muss „Dschungelcamp“ verlassen

Die Auseinandersetzung mit Linda scheint die 39-Jährige zu bereuen. In ihrer Instagram-Story schrieb Janina bereits kurz nach ihrem Rauswurf aus dem Camp: „Ich habe selbst einen Immigrations-Hintergrund und möchte noch mal ausdrücklich sagen, dass ich mich von Rassismus distanziere und diesen nicht toleriere.“

Im Camp äußerte sich Janina nach einer misslungenen Dschungelprüfung gegenüber Linda mit den Worten: „Geh doch in den Busch zurück, da wo du hingehörst“. Für den Sender RTL zweifellos ein inakzeptables Verhalten – mit Janinas Rauswurf setzte die Produktion ein wichtiges Zeichen gegen Rassismus und erntete seitens der Zuschauer großes Lob. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.