+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

„Der Bachelor“Chiaras Geständnis ist für David ein „Schlag ins Gesicht“

David und Chiara sitzen am Tisch.

Ist Chiara nur auf Ruhm aus? Das Foto zeigt sie gemeinsam mit „Bachelor“ David Jackson. 

Was ist dran an den Fake-Vorwürfen um Chiara? David Jackson fragt die Beschuldigte einfach selbst – und erntet eine heftige Reaktion.

Brasilien statt Mexiko, Favelas statt Luxus-Villa: In der neunten Folge von „Der Bachelor“ (mittwochs, 20.15 Uhr, RTL) treffen David Jackson, Lisa, Chiara, Jetty und Angelina im turbulenten Rio de Janeiro ein: In der pulsierenden Metropole finden die Dream-Dates statt. „Ich möchte wirklich, dass ich am Ende der Woche ganz klar weiß, wo ich mit welcher Frau stehe“, wünscht sich der 32-Jährige.

Mit Angelina alias Utze schippert der Bachelor mit einer Jacht vor der Copacabana. Trotz vieler Wolken am Himmel strahlen die zwei Turteltauben: „Er ist ja auch wirklich ein Schnittchen!“, sagt die 28-Jährige über den gut trainierten Single. Von „extremer Anziehung“ ist die Rede, beide flirten und knutschen, was das Zeug hält.

„Oder glaubst du, ich mache dir hier das alles vor?“

Über dem nächstem Dream-Date mit Münchnerin Chiara liegen hingegen dunkle Schatten. Zu sehr spuken noch Rebeccas warnende Worte in Davids Jacksons Kopf herum. Chiara meine es nicht ernst, behauptete die zuletzt ausgeschiedene Rebecca, sei nur auf den TV-Ruhm aus. „Das Ganze steht ein bisschen zwischen uns gerade. Weil ich mich nicht zu 100 Prozent auf Chiara einlassen kann“, gesteht der Bachelor.

Alles zum Thema Der Bachelor

Beim Einzeldate spricht er die 26-Jährige auf das Gerücht an. Chiara reagiert geschockt: „Wow! Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Andere schlecht zu machen und Lügen zu verbreiten ... ich finde das schwach. Das spricht für mich nicht für einen starken, selbstbewussten Charakter“, wehrt sie sich gegen Rebeccas Aussage.

Auf die Frage des Bachelors, ob es denn „einen Vorfall“ gegeben habe, erklärt die Münchnerin ihm, dass es vermutlich um ihre zwei Jahre zurückliegende Bewerbung bei der „Bachelorette“ gehe. David Jackson hört davon zum ersten Mal: „Das war für mich schon ein Schlag ins Gesicht!“, sagt er. Chiara beteuert jedoch, dass sie es ernst meine: „Oder glaubst du, ich mache dir hier das alles vor?“ Im Off erklärt der 32-Jährige schließlich, dass er Chiara traut: „Dass sie sich als ‚Bachelorette‘ beworben hat, hat nichts mit unserer Sache zu tun. Für mich ist das Thema erledigt“, zieht er einen Schlussstrich unter den Fake-Vorwurf.

Auf seine letzte Beziehung angesprochen, wechselt der „Bachelor“ das Thema

Nachdem ein geplantes Drachenfliegen beim Dream-Date mit Jetty wetterbedingt abgesagt werden musste, unterhalten sich die zwei Singles am Strand über persönliche Themen. Jetty will über die Kinderfrage sprechen. Sie erklärt David Jackson, dass sie es nicht eilig damit habe, eine Familie zu gründen: „Ich bin ja gerade erst 25 Jahre alt geworden ...“, sagt sie. Ein paar Jahre könne das schon noch warten, findet sie.

„Wenn er das nicht verstehen oder akzeptieren würde, dann wäre da für mich auch glaube ich der Weg beendet“, zeigt sich die Hamburgerin konsequent. Doch David Jackson zeigt sich entspannt. Erst einmal müsse man sich ja kennenlernen, dann irgendwann zusammenziehen, und „in ein bis zwei Jahren sieht man dann weiter“, so der Bachelor. Jetty könne „eine gute Mama sein“, findet der 32-Jährige.

Als sie ihn aber fragt, woran denn seine letzte Beziehung gescheitert sei, wiegelt der Bachelor hastig ab: „Oh, die letzte Beziehung ist ein schlechtes Beispiel. Es hat einfach in wesentlichen Dingen nicht gepasst“, lässt er sich gerade noch entlocken, bevor er das Thema wechselt.

Vorentscheidung gefallen? „Ich bin schon verschossen!“

Mit Potsdamerin Lisa hat der Bachelor nach eigenen Worten „das perfekte Dream-Date“ im Helikopter. Rio von oben beschert den beiden atemberaubende Eindrücke. Dann teilen sie sich auch noch die Schokolade, die Lisa dem 32-Jährigen zum Einzug in die Villa schenkte. Der Bachelor schwärmt in den höchsten Tönen von der abenteuerlustigen Single-Frau: Sie habe „noch mehr gesehen und erlebt“ als er, sei „eine Bereicherung“ für sein Leben. Eine gemeinsame Zukunft könne er sich mit ihr schon jetzt lebhaft vorstellen. „Ich bin schon verschossen“, gibt der Bachelor zu – ist die Vorentscheidung also gefallen?

In der Nacht der Rosen sieht es nicht so aus: David Jackson ist hin- und hergerissen. „Ich befinde mich in der Situation, dass ich Gefühle für mehrere Frauen habe. Ich weiß nicht weiter“, ist er überfordert, „Ratlosigkeit ist das richtige Wort“. Auch alle vier Frauen haben Gefühle für den Influencer entwickelt und hoffen auf eine Einladung zu den Home-Dates in der nächsten Woche.

Am Ende steht die jüngste der vier Frauen ohne Rose da: Der Bachelor schickt Jetty nach Hause. War die Kinderfrage das Zünglein an der Waage? „Die Entscheidung habe ich einzig und allein nach meinem Bauchgefühl getroffen“, erklärt David Jackson. Jetty reagiert hamburgisch gefasst auf den Korb: „Wenn er bei einer anderen Person mehr fühlt, kann ich das voll und ganz verstehen.“ (tsch)