Heftige Erdbeben in der Türkei Mehr als 170 Todesopfer – Erschütterungen auch in Syrien

„Ich will nur schlafen“ Cora Schumacher schockt Fans mit Video aus dem Krankenhaus

Cora Schumacher meldete sich aus dem Krankenhaus bei ihren Fans.

Cora Schumacher meldete sich am 30. November 2021 aus dem Krankenhaus bei ihren Fans.

Fans sind in Sorge um Cora Schumacher. Die Ex-Frau von Ralf Schumacher liegt im Krankenhaus. Auf dem Video ist sofort zu erkennen: Es geht ihr alles andere als gut.

„Leute, Leute“, meldet sich Cora Schumacher am Dienstagabend (30. November 2021) überraschend in ihrer Instagram-Story. Sofort ist klar, es stimmt etwas nicht. Cora sieht – trotz perfektem Styling – müde und erschöpft aus. Auch beim Sprechen hört man deutlich, dass es der 44-Jährigen nicht gut geht.

Und die Sorge bei den Fans wird größer, umso länger die Nachricht läuft. Denn tatsächlich hat Cora Schumacher das Selfie-Video im Krankenhaus aufgenommen. Während sie ihre Follower auf den neuesten Stand bringt, liegt sie in einem Krankenhausbett.

Cora Schumacher im Krankenhaus: „Ich hab Krämpfe!“

Ihren Humor hat die Powerfrau aber offenbar nicht verloren. „Wäre doch langweilig, wenn in meinem Leben nichts passieren würde“, sagt sie mit schwacher Stimme.

Alles zum Thema Social Media

Hat sie sich etwa eine Covid-19-Erkrankung eingefangen? Das glücklicherweise nicht. Cora Schumacher leidet an einem Magen-Darm-Virus, so zumindest die Diagnose der Ärzte. Der setzt ihr aber ziemlich heftig zu, wie sie selbst zugibt. „Ich hab Krämpfe, ihr könnt es Euch nicht vorstellen!“

Mit bitteren Folgen, offenbar hat sie durch den Infekt bereits einen akuten Flüssigkeitsmangel erlitten, weswegen sie am Tropf hängt. Cora Schumacher wechselt kurz die Kamera an ihrem Handy, Fans können nun den Zugang der Kanüle in ihre Vene an der Hand sehen.

Arzt in Sorge um Cora Schumacher – sie muss im Krankenhaus bleiben

Doch nicht nur der Infekt setzt Cora zu, auch der Umstand, dass sie durch den Tropf quasi „angekettet“ wurde, gefällt ihr überhaupt nicht. Der Aufenthalt im Krankenhaus wird wohl auch so schnell nicht zu Ende sein. „Sie wollen mich noch dabehalten und ein paar Sachen abchecken“, erklärt Schumacher. Dabei will sie eigentlich „echt nur schlafen“, gesteht sie.

Oh je, das klingt wirklich unschön. Aber gut, dass sie sich an die Ratschläge der Ärzte zu halten scheint. Denn es geht ihr so schlecht, dass sie zwischenzeitlich überhaupt nicht mehr zu verstehen ist. Und auch ihr Arzt, der in einem der Instagram-Videos kurz hören ist, will sie nicht so einfach gehen lassen. Er macht sich Sorgen, dass sie auf der Straße einfach umkippen könnte. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.