Pechsträhne geht weiter Schon die vierte Abfuhr für „Bauer sucht Frau”-Kandidat Ashok

Neuer Inhalt (2)

Kokos-Bauer Ashok wird bei „Bauer sucht Frau International” vom Pech verfolgt. Unser Foto zeigt ihn auf seiner Kokos-Farm in Indien. 

Goa – Die Pechsträhne zieht sich weiter durch die Sendung: Bei „Bauer sucht Frau International” kassierten innerhalb der ersten Folgen gleich zwei von fünf Landwirten eine heftige Abfuhr.

Und damit noch nicht genug: Kokos-Bauer Ashok musste jetzt die vierte Abfuhr hinnehmen... 

Es begann mit Christoph aus Italien. Voller Tatendrang machte dieser sich in Folge eins (Sonntag, 19. April) zum Flughafen auf, um dort seine vier ausgewählten Herzdamen in Empfang zu nehmen.

Alles zum Thema RTL
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Sascha Mölders und seine Ivonne – wer zu Hause das Sagen hat
  • „Das Sommerhaus der Stars“ 2022 Stephen Dürr – was seine Katharina zur Promi-WG sagt
  • RTL-Moderatorin Victoria Swarovski verrät Tricks für Verwandlung in Sexbombe
  • Neue RTL-Show Promi-Männer als Drag-Queens – mit dem Moderator hätte niemand gerechnet 
  • „Princess Charming“ Wer hat Potenzial, Hannas Herz zu erobern? Influencer hat heißen Tipp
  • Evelyn Burdecki Keine Lust mehr aufs Single-Dasein – jetzt greift sie zu spezieller Methode
  • Katja Burkard RTL-Moderatorin pestet nach Chaos-Trip gegen die Deutsche Bahn – „einfach fassungslos“
  • „Das perfekte Dinner“ Gastgeber verliert Kontrolle, folgenschweres Malheur – „Chaos“ 
  • „Die Geissens“ Prügelei und Romanze an Bord ihrer Luxus-Jacht 
  • Mitten in Jauch-Show Plötzlich stürmt Frauke Ludowig ins Studio und verkündet „Eilmeldung“
Neuer Inhalt (2)

Bauer Christoph (30) aus Italien bei „Bauer sucht Frau International”.

Vor Ort dann der heftige Dämpfer: Es waren nur drei Damen gekommen. Die vierte hatte sich angeblich eine Erkältung eingefangen. Die Enttäuschung war Christoph im Gesicht abzulesen. 

„Bauer sucht Frau International”: Heftige Abfuhr für Landwirt Ashok

Nach diesem holprigen Start in die Kuppel-Show sollte man meinen, dass die restlichen Bauern mit ihren Herzdamen mehr Glück haben würden. Doch leider kassierte auch in der zweiten Folge der RTL-Show (Sonntag, 26. April) einer der Bauern einen fiesen Korb.

Hier lesen Sie mehr: „Bauer sucht Frau International” – Kandidat steht plötzlich halbnackt in Küche von Farmer

Kokos-Bauer Ashok (42) aus Indien wurde versetzt, bevor er seine potenziellen Traumfrauen überhaupt erst kennen lernen konnte: Kurz nach seiner Ankunft in Brandenburg, wo er seine vier auserwählten Partner-Anwärterinnen in Empfang nehmen wollte, überbrachte Moderatorin Inka Bause (51) ihm die Hiobsbotschaft.

Neuer Inhalt (2)

Ashok (42) sucht bei „Bauer sucht Frau” die Partnerin fürs Leben. 

Kiry, eine der ausgewählten Liebes-Anwärterinnen, hatte sich kurzfristig dagegen entschieden, dem Bauern eine Chance zu geben. „Kiry ist nicht aus dem Verkehrsmittel ausgestiegen, aus dem sie hätte aussteigen sollen”, so Bause im Gespräch mit dem sichtlich geknickten Halb-Inder.

„Bauer sucht Frau International”: Frohe Botschaft für Landwirt Ashok

Das musste Ashok erst mal verdauen. Zu seinem Glück hatte Frau Bause dann doch noch eine positive Nachricht für ihn. 

Hier lesen Sie mehr: „Bauer sucht Frau” – Alles aus! Traumpaar aus der letzten Staffel hat sich getrennt

In letzter Minute hatte sich tatsächlich eine weitere Dame um das Herz des Kokos-Bauern beworben: Myria (41), passenderweise selbst wohnhaft in Goa – der Bundesstaat in Indien, in dem auch Ashok lebt.

Obwohl die beiden erst einmal nur per Video kommunizieren konnten, freute sich Ashok sehr über ihre Bewerbung und entschied sich gleich, ihr eine Chance zu geben.

„Bauer sucht Frau International”: Zwei weitere Kandidatinnen springen ab

Keine schlechte Entscheidung – denn unterdessen sprangen ihm gleich zwei Kandidatinnen auf einmal ab! Die beiden Liebes-Anwärterinnen Melanie und Candy waren nach dem Kennenlernen beide nicht davon überzeugt, in Ashok ihren Traummann gefunden zu haben.

„Ich habe irgendwie das Gefühl, da ist einfach die Chemie nicht da”, so Melanie.

Ein Glück, dass nach wie vor zwei Kandidatinnen übrig blieben, die sich ein Leben an der Seite des Kokos-Bauern durchaus vorstellen konnten – Sarah und Myria. 

„Bauer sucht Frau International”: Ashok kassiert vierte Abfuhr

Eigentlich sollten die beiden Damen in Folge drei (Sonntag, 3. Mai 2020) zu Ashok auf die Kokos-Farm reisen, um ihn dort endlich näher kennen zu lernen. Der Bauer bereitete dafür extra eine frische Kokosnuss vor, die er seinen Frauen als Willkommens-Geschenk auf einem Tischchen drapierte.

Auf einmal klingelte das Handy des Bauern. Am Telefon: Niemand anderes als Kandidatin Sarah, die ihm eine miese Nachricht überbringen musste.

„Ich bin wieder zurück in Deutschland. Mein Visum ist abgelehnt worden”, erklärte sie resigniert. 

Damit war nun die vierte Dame im Kampf um Ashoks Herz überraschend aus dem Rennen ausgeschieden.

„Das ist ja blöd”, fand Ashok. „Aber sowas kann passieren.”

Recht hatte er – nun liegt bei ihm wohl alle Hoffnung auf Myria, der letzten und nun auch konkurrenzlosen Liebesanwärterin des Kokos-Bauern. (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.