Große Trauer bei „Bauer sucht Frau” Bauer Maik ist tot, er wurde nur 50 Jahre alt

MaikGebauer_BauersuchtFrau

Der verstorbene Landwirt Maik auf einem Selfie im September 2014. 

Köln – Große Trauer beim Team und bei den Zuschauern von „Bauer sucht Frau” sowie bei seiner Familie und seiner Ehefrau: Galloway-Rinderzüchter Maik ist verstorben. Das teilt RTL am Dienstagabend (27. April) mit.

  • „Bauer sucht Frau”: Bauer Maik ist tot
  • Er suchte 2007 seine Liebe in der Show
  • Der Bauer wurde nur 50 Jahre alt

Seine Frau Judith bestätigte dem Sender die traurige Nachricht: Maik, der Rinderbauer aus Niedersachsen, der 2007 bei der RTL-Kuppelshow teilnahm und die große Liebe suchte, ist verstorben. Er wurde 50 Jahre alt. Die Todesursache ist unbekannt.

Bauer sucht Frau: Bauer Maik ist tot, er nahm 2007 an der Show teil

Als Maik 2007 bei „Bauer sucht Frau“ teilnahm, war er am Ende zwar nicht erfolgreich. Seine große Liebe fand er dennoch – allerdings nach der Show. Nachdem Arzthelferin Judith Maik, den sie schon seit zwei Jahren kannte, im Fernsehen gesehen hatte, funkte es zwischen den beiden so richtig. 2008 heirateten sie, 14 Jahre lang waren sie verheiratet.

Maik und Judith gelten laut RTL als die ersten, die nach „Bauer sucht Frau“ Ja gesagt haben. Auch zehn Jahre später erklärte Maik, total happy mit Judith zu sein. „Judith ist das größte Glück, das ich habe“, sagte er damals. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.