Kein russisches Gas Gazprom macht Nord Stream 1 wieder dicht – schon ab Ende August

In ARD-Quiz Carolin Kebekus glänzt bei Fußball-Frage, verpasst aber Mega-Gewinn

Carolin_Kebekus_181130

Carolin Kebekus bei ihrem Besuch in der EXPRESS-Redaktion im April 2016. 

Köln – Das kam fast schon wie aus der Pistole geschossen und war für eine Fußball-Sympathisantin und gebürtige Bergisch Gladbacherin wie Carolin Kebekus fast schon zu einfach.

  • „Wer weiß denn sowas XXL?“: Carolin Kebekus als Kandidatin dabei
  • In ARD-Show geht es um 50.000 Euro
  • Ulrich Tukur gewinnt Finale und spendet für guten Zweck

In „Wer weiß denn sowas XXL?“ trat die 40-Jährige am Samstag (9. Januar) an der Seite von Team-Kapitän Elton (49) an.

Die Promis, wie zuletzt auch Toni Schumacher und Jens Lehmann, müssen sich in der ARD-Quiz-Show immer wieder allerlei kuriosen Fragen stellen etwa zu Hyänen, Teppichreinigungen oder der Küstenwache der USA vor dem Zweiten Weltkrieg.

Alles zum Thema Carolin Kebekus
  • „Konnte es einfach nicht glauben“ Im Auto der Eltern: So klärte Carolin Kebekus ihren Bruder auf
  • Doppel-Talk in Köln Carolin und David Kebekus starten mit neuem Projekt durch
  • Deutliche Worte in ARD-Show  Wenn Frau Party macht: Carolin Kebekus hat die Schnauze voll
  • Carolin Kebekus Tausende feiern bei ihrem Festival in Köln – sie stellt klare Forderung
  • Bei „Rock am Ring“-Rückkehr Carolin Kebekus protestiert mit besonderem Musikfestival in Köln
  • Carolin Kebekus Köln-Star legt bei Zoff-Thema Finger in die Wunde: „Viele haben einfach keine Lust”
  • Neues Festival in Köln Carolin Kebekus schafft Platz für Frauen in Männerdomäne
  • „Schizophren“ Kölner Komikerin Carolin Kebekus schießt hart gegen Kardinal Woelki
  • Bei Giovanni Zarrella Roland Kaiser packt aus – so wurde er von Maite Kelly behandelt: „Hörst mir jetzt zu“
  • Kölner Komikerin Carolin Kebekus über Putin: „Botox falsch gespritzt, dann kommst du ins Straflager“

Fußball-Frage für Carolin Kebekus

Als die Comedienne als Kategorie „Fußball“ wählte, erbat Moderator Kai Pflaume (53) die Vervollständigung von folgendem Satz:

Bei der damals noch inoffiziellen Frauenfußball-Weltmeisterschaft 1981 in Taiwan…

Die Möglichkeiten:

  • … durften noch bis zu vier Männer pro Team mitspielen
  • … wurden die Spiele auf Aschenplätzen ausgetragen
  • … trat die SSG 09 Bergisch Gladbach für Deutschland an

Kebekus ahnte schnell, dass es C) sein könnte. „Ich meine, dass ich das mal irgendwo gehört habe“, sagte sie, und war sich mit Elton schnell einig.

Und die Antwort war korrekt.

SSG 09 Bergisch Gladbach gewann inoffizielle Weltmeisterschaft 1981

Bei dem Turnier 1981 in Ost-Asien waren auch nationale Meister erlaubt, und die Bergisch Gladbacherinnen waren so stark, dass sie den Wettbewerb sogar vor den Nationalteams von Neuseeland und China gewannen.

Aufgrund des Erfolgs entschloss sich der Deutsche Fußball-Bund, 1982 eine Frauen-Nationalmannschaft an den Start zu bringen, wie es sie in ihrer heutigen Form gibt – und die immerhin zweimal Weltmeisterin (2003 und 2007) sowie Olympiasiegerin (2016) wurde.

Caolin Kebekus gewinnt im Team mit Elton

Am Ende trug die richtige Antwort ihren Teil dazu bei, dass sich Kebekus und Elton in den Fragerunden gegen ihre Kontrahenten Bernhard Hoecker (50) und Kurt Krömer (46) durchsetzten.

Zuvor hatten auch die anderen beiden Promis in den Zweier-Teams mit Elton, der mit bürgerlichem Namen Alexander Duszat heißt, noch Erfolge gegen die von Team-Kapitän Hoecker unterstützten Gäste gefeiert.

Im Duell der Sänger setzte sich Stefanie Kloß (36) gegen Rea Garvey (47) durch, im Wissenskampf der Schauspieler Ulrich Tukur (63) gegen Emilia Schüle (28).

Ulrich Tukur gewinnt Finale von „Wer weiß denn sowas XXL?“

Nachdem in der Schnellraterunde im Halbfinale die Silbermond-Sängerin ausgeschieden war, traten der „Tatort“-Star und die „Pussy Terror TV“-Macherin im Finale um 50.000 Euro für einen guten Zweck an.

Das bessere Ende hatte schließlich Tukur für sich, der dieses Mal mit Hoecker spielte und den Mega-Gewinn an zwei Organisationen gab: „Hilf Mahl“ und „Hinz und Kunz“. (spol) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.