„Nur noch Haut und Knochen” Nach Dschungel-Aus: Müssen wir uns um Toni Trips sorgen?

Neuer Inhalt

Toni Trips musste das Dschungelcamp am Samstag verlassen. 

Köln – Auffällige Tattoos, blaue Haare und aufgespritzte Lippen: So präsentiert sich Antonia Komljen (22) alias Toni Trips gern auf Instagram.

Viele Zuschauer werden sie noch aus „Deutschland sucht den Superstar” kennen, wo sie den 11. Platz belegte. 2020 zog sie sie in das „Dschungelcamp” – und musste es an Tag 9 schon wieder verlassen (hier lesen Sie mehr).

Toni Trips muss Dschungelcamp verlassen

Zwei Dinge, die sie sich vor ihrem Antritt fest vorgenommen hatte, – nicht ohne Dschungelprüfung nach Hause zu gehen und bestenfalls auch noch Dschungelkönigin zu werden – wurden nicht erfüllt. Das gibt sie nach der Show im Gespräch mit RTL zu.

Alles zum Thema Social Media

Mögliche Gründe für ihren frühen Rausschmiss? „Ich weiß es nicht”, gibt sie zu. „Ich hätte echt gedacht, dass ich ein bisschen weiter komme, ich wollte ja auch gewinnen eigentlich.” Sie sei immer noch sprachlos.

„Ich hatte ein Ziel vor Augen, ich möchte Dschungelkönigin werden. Ich wollte auch nicht ohne eine Dschungelprüfung nach Hause gehen.”

Toni Trips: „Vielleicht war ich zu langweilig”

„Vielleicht war ich zu langweilig für die Leute, ich hab keine Ahnung”, überlegt sie weiter. 

Toni_Trips_050120

Toni Trips polarisiert alleine wegen ihres auffälligen Aussehens.

„Oder ich war zu ehrlich, wegen Danni, der Sache.” Sie habe lange überlegt, ob sie es sagen soll oder nicht, man wisse ja nie, wie die Leute reagieren.

Toni Trips: Heftiger Eklat mit Danni Büchner

Wir klären auf: An Tag sieben war Toni Trips mit Danni Büchner aneinander geraten: Sie warf der Witwe vor, unkooperativ zu sein und überaus schnell aus der Haut zu fahren, wenn sie genervt sei. 

Danni fühlte sich daraufhin von ihr angegriffen: „Du kannst doch nicht sagen, dass ich aggressiv bin!”, fuhr sie die 22-Jährige an. „Du solltest jetzt ein bisschen überlegen, was du sagst. Du könntest meine Tochter sein, du kannst nicht zu mir sagen, ich kooperiere nicht.”

Hier lesen Sie mehr: Alle Infos zu Daniela Büchner und ihrer Teilnahme am Dschungelcamp 2020

Obwohl Toni Trips ihren Streit mit Danni Büchner erstmal nicht beilegen konnte, bereut sie ihre Entscheidung, ehrlich gewesen zu sein, nach ihrem Rausschmiss nicht: „Ich konnte es nicht mehr in mir brodeln lassen, ich musste es rauslassen.”

Toni Trips: „Hätte es niemandem gewünscht”

Ob sie sich gewünscht hätte, dass jemand anderes an ihrer Stelle das Dschungelcamp verlassen muss? Definitiv nicht.

„Ich hätte es niemandem gewünscht. Auch wenn ich mich mit Danni ein bisschen gebeeft habe, auch selbst ihr hätte ich es nicht gewünscht, weil sie macht ja auch ein geiles Abenteuer hier durch.”

Dann wendet sie aber doch noch ein: „Vielleicht Anastasiya, weil sie gestern auch so wenige Anrufe hatte, aber ja... ich war halt, weil weniger.”

Toni Trips: „Werde Essen jetzt viel mehr wertschätzen können”

Nun freue sie sich aber auch auf ihr Hotelzimmer, darauf, ihren besten Freund zu sehen, ein Bad zu nehmen – „und Schokolade essen zu dürfen”.

Dies sei, wie sie im Gespräch mit „T-Online” erzählt, übrigens auch eine der wichtigsten Lektionen, die sie aus der Zeit im Dschungel gelernt habe: „Ich werde Essen jetzt viel mehr wertschätzen können und wie wichtig Freunde und Familie in heftigen Situationen sind.”

Das Erste, was sie tat, nachdem sie den Dschungel verließ? „Ich hab erstmal meinen besten Freund umarmt und von ihm ein Snickers bekommen.”

Toni Trips will nach Dschungel-Aus mehrere Kilos zunehmen 

Süßkram dieser Art habe sie im Camp ganz besonders vermisst: „Ich wusste, dass es ohne Schokolade hart wird, aber dass es so hart wird, hätte ich nicht gedacht.”

Sie wolle außerdem schnell ein paar Kilos zunehmen. Die 22-Jährige hat in den neun Tagen im Camp, wie sie selbst bestätigt, ganze sieben Kilo abgenommen.

„Ich wiege ja generell gar nichts, da sind sieben Kilo schon eine Menge, deshalb muss ich die schnell wieder draufbekommen.”

Und weiter: „Ich bin ja nur Haut und Knochen, vor allem jetzt mit gerade mal 48 oder 49 Kilogramm.”

Toni Trips: Das ist die Dschungel-Kandidatin

Damit wäre ihr größtes Ziel für die nächsten Wochen schon mal gesteckt: Mehr Hüftgold muss drauf. Doch was gilt es noch über die Ex-DSDS-Kandidatin (und nun auch Ex-Dschungelcamperin) zu wissen?

Toni steht ganz offen zu ihren Schönheitsoperationen. Im Gespräch mit RTL erzählt sie, dass sie ihre Brüste schon mit 19 Jahren machen ließ. 

„Ich wirke optisch extrem und liebe es, Aufmerksamkeit zu haben, angeschaut zu werden“, erzählt sie. 

Neuer Inhalt

Antonia Kemljen, die sich auf Instagram „Toni Trips” nennt, postet dort regelmäßig Bilder von sich. 

Trotzdem: Nacktheit im Dschungel wäre für die 22-Jährige nicht in Frage gekommen und das hat einen ganz speziellen Grund... 

Toni Trips im Dschungelcamp: „Deutschland ist leider noch nicht bereit“

Warum sie im Dschungel nicht mehr zeigen wollte, als man im Bikini sieht, erklärte sie ganz genau: „Deutschland ist leider noch nicht bereit für sowas.“

Sowas? Damit meinte Toni ihre Brüste, oder viel mehr das, was auf ihren Brüsten ist. 

„Ich habe kein Problem mit meinen Brüsten, aber ich weiß nicht, wie es mit den Tattoos darauf aussieht. Ich habe Spinnennetze auf meinen Brüsten. Es sieht nackt aus, als wenn ich einen BH hätte“, erklärte sie. 

Dschungelcamp 2020: „Deutschland ist dafür zu solide“

Zu den außergewöhnlichen Tattoos hat sich die 22-Jährige von ihrer Lieblingspornodarstellerin Bonnie Rotten (26) inspirieren lassen, die die gleichen Tätowierungen hat. 

Aber sie war der Meinung, dass „Deutschland dafür zu solide und steif ist“, deswegen hätte sie ihre tätowierten Brüste nicht im TV gezeigt. 

Toni Trips im Dschungelcamp: Ihr Privatleben hielt sie bisher zurück

Obwohl sich die Hamburgerin in den sozialen Medien sehr offenherzig zeigt, ist bislang wenig über ihr Privatleben bekannt. 2019 nahm sie an der Show „Deutschland sucht den Superstar” teil. Dort schaffte sie es bis zum Recall in Thailand. 

Lesen Sie hier weiter: Kandidaten für das Dschungelcamp 2020

Leider reichte das für die große Musikkarriere nicht aus. Aber immerhin konnte Antonia, die sich „Toni” nennt, nach ihrer Teilnahme an der Castingshow fast 40.000 Abonnenten auf Instagram sammeln.

Antonia kommt ursprünglich aus Hamburg, ist die Tochter einer erfolgreichen Hamburger Gastronomin und wuchs mit zwei jüngeren Schwestern auf. 

Toni Komljen: Alkoholexzesse und Nacktvideos 

Leider lief im Leben der Hamburgerin nicht alles rosig, denn schon in den jungen Jahren kam es zu Alkoholexzessen. Das mündete dann in einem unfreiwilligen Nacktvideo, das durch die sozialen Netzwerke ging. Ab diesem Zeitpunkt hatte Toni mit Cyber-Mobbing zu kämpfen und musste sogar für einige Tage in die Kinderpsychiatrie.  

Mit ihrer Sexualität geht sie offen um. Auf Instagram gestand sie ihrer Fan-Gemeinde, dass sie bisexuell ist. Über einen festen Partner (oder eine Partnerin) ist noch nichts bekannt.

Übrigens: Auch Dschungelcamp-Teilnehmerin Anastasiya Avilova hatte sich als bisexuell geoutet. 

Steckbrief zu Antonia Komljen: 

  • Geburtstag: 1998
  • Geburtsort: Hamburg
  • Beruf: Influencerin
  • Bekannt aus: „Deutschland sucht den Superstar” (2019)

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” gibt es hier im Special bei RTL.de sowie die aktuellen Folgen hier auf TV Now.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.