FC-Wechsel fix Liebes-Botschaft zum Abschied: So erklärt Modeste sein Köln-Aus

Rätsel um Putins Gesundheit Brauchte der russische Präsident „dringende medizinische Hilfe“?

Der russische Präsident Wladimir Putin während eines Treffens im Kreml.

Wladimir Putin soll „dringende medizinische Hilfe“ benötigt haben. Das Foto des russischen Präsidenten wurde am 26. Mai 2022 aufgenommen.

Neue Spekulationen um die Gesundheit von Wladimir Putin. Der russische Präsident soll „dringende medizinische Hilfe“ benötigt haben.

Über Wladimir Putins Gesundheitszustand wird schon seit längerer Zeit spekuliert: Immer wieder gibt es Gerüchte über angebliche Krankheiten des russischen Präsidenten – sogar eine mögliche Krebserkrankung wurde häufig thematisiert. Ein aktueller Vorfall sorgt nun für Aufsehen.

Demnach habe Wladimir Putin „dringende medizinische Hilfe“ benötigt, nachdem er von einer „schweren Krankheit“ heimgesucht worden sein soll, berichtete die britische „Sun“ am Freitag (10. Juni 2022) unter Berufung auf den Telegram-Kanal „General SVR“, der angeblich von einem Kreml-Insider betrieben wird.

Medizinischer Notfall bei Wladimir Putin? Seine Gesundheit wirft Fragen auf

Der Kreml-Chef soll unter „starker Übelkeit, Schwäche und Schwindelgefühl“ gelitten haben, als er nach einer 90-minütigen virtuellen Sitzung von seinem Schreibtisch aufstand. Ärzte und Ärztinnen hätten ihm dazu geraten, keine „langwierigen“ öffentlichen Auftritte mehr zu machen.

Alles zum Thema Wladimir Putin
  • Putin und Erdogan Treffen am Schwarzen Meer – wichtige Vereinbarungen getroffen
  • Uri Geller Löffel-Magier schickt Warnung an Putin: „Werde zurückfeuern“
  • Kanzler-Besuch in NRW Scholz zeigt sich vor Gas-Turbine, Kreml reagiert sofort - „haben wir nicht“
  • „Würde das was bringen?“ Altkanzler Schröder sorgt mit neuen Äußerungen zu Putin und Krieg für Wut
  • Nach Putins Ankündigung USA schicken Kriegsschiffe vor die norddeutsche Küste
  • Neues Video gibt Rätsel auf Was ist bloß mit Wladimir Putins rechtem Arm passiert?
  • „Mit allen Mitteln“ Putin mit heikler Raketen-Ankündigung – umgeben von Kriegsschiffen
  • Trifft er sich mit Putin? Schröder in Moskau: „Mache ein paar Tage Urlaub“
  • Russland drosselt Gas weiter „Wir sind in einer ernsten Situation, wird auch Zeit, dass das alle verstehen“
  • Reise wirft Fragen auf Gerhard Schröder erneut in Moskau – „ist eine schöne Stadt“

Der Autor von „General SVR“ behauptet auch, dass diese gesundheitlichen Probleme der Grund dafür gewesen seien, dass Putins jährliche Fragerunde mit Journalisten und Journalistinnen – in Wahrheit eine reine TV-Propaganda-Show – in diesem Jahr abgesagt wurde.

Dennoch hielt der Kriegsführer erst am Donnerstag (9. Juni) noch eine skurrile Rede, in der er sich mit Zar Peter I., besser bekannt als Peter der Große (von 1682 bis 1721 Zar von Russland), verglich. Ohnehin tut der russische Präsident alles dafür, um seinen Schein als unbesiegbarer Herrscher zu wahren.

Dafür werden immer wieder bestimmte Fernsehausschnitte zensiert und öffentliche Auftritte, denen er beiwohnt, verkürzt, um seinen gesundheitlichen Zustand zu verschleiern. Ein Ärzteteam ist die ganze Zeit an seiner Seite.

Es hatte in der Vergangenheit zahlreiche Spekulationen über die Gesundheit Putins gegeben – sogar eine Krebs-Erkrankung wurde diskutiert. Als Belege dienten unter anderem seine äußere Erscheinung (aufgedunsenes Gesicht, angeblich eine Folge seiner Medikation) oder seine starren öffentlichen Auftritte – im April hatte er sich zum Beispiel während seines gesamten Gesprächs mit Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Tisch festgehalten. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.