+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

+++ AKTUELL +++ Jagd auf RAF-Terroristen Großer SEK-Einsatz in Berlin – zwei Festnahmen, Berichte über Schüsse

Ukraine-KriegPutin unter Druck: Wagner-Chef Prigoschin fällt Kreml-Boss in den Rücken

Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin ist ein mächtiger Mann in Moskau, der sich hin und wieder anders positioniert als der russische Präsident Wladimir Putin. So auch in einem weiteren Fall.

Jewgeni Prigoschin, Chef der Wagner-Söldnergruppe, galt eigentlich immer stets als enger Verbündeter Putins. Doch nun stellt der Unternehmer aus St. Petersburg eines der wichtigsten Narrative des Kremls zur Rechtfertigung des Angriffskriegs auf die Ukraine infrage. 

Im Kampf um die strategisch wichtige ukrainische Stadt Bachmut im östlichen Gebiet Donezk hatte die russische Privatarmee Wagner erst vor wenigen Tagen das Verteidigungsministerium in Moskau zu Hilfe gerufen. Prigoschin veröffentlichte einen entsprechenden Brief. Darin teilte er Moskau mit, dass die ukrainischen Streitkräfte nach seinen Informationen Ende März, Anfang April eine großflächige Offensive planten.

Ziel sei es, die Wagner-Truppen von den russischen Streitkräften abzuschneiden. Sollte das nicht verhindert werden, hätte das „negative Folgen“ für die russische Invasion in die Ukraine, warnte Prigoschin. Was genau der Wagner-Chef jedoch am Narrativ des Kremls kritisiert und wie es womöglich weitergehen wird, gibt es im Video zu sehen. (js, dpa)