Wetter in Deutschland Auf Sommer-Hitze folgen Unwetter – Achtung, hier wird es ungemütlich 

Ein Rennradfahrer fährt am Morgen auf dem Elberadweg am Blockhaus entlang während am Himmel die Sonne scheint.

Ein Rennradfahrer fährt am Morgen auf dem Elberadweg am Blockhaus entlang während am Himmel die Sonne scheint.

Sonne satt und Temperaturen bis 38 Grad. Deutschland wurde von einer Hitzewelle überrollt. Und auch, wenn bei den Temperaturen keine richtige Abkühlung in Aussicht ist, werden einige Unwetter erwartet.

Nach einem in weiten Teilen Deutschlands schweißtreibendem Samstag mit erwarteten Spitzentemperaturen bis zu 38 Grad im Südwesten wird die Nacht zum Sonntag vielerorts kaum eine richtige Abkühlung bringen.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind im äußersten Norden teils kräftige Schauer oder Gewitter zu erwarten, ansonsten bleibt es zumeist trocken. In einem Streifen von Südwestdeutschland bis nach Sachsen werden die Temperaturen in vielen Großstädten nicht unter 21 Grad sinken, ansonsten sind 19 bis 12 Grad zu erwarten.

Wetter in Deutschland: Auf Hitze folgen Gewitter und Regen 

Hitze mit Spitzenwerten bis zu 37 Grad vom Oberrhein bis zur Lausitz bestimmt auch am Sonntag das Wetter. Ab dem Nachmittag quellen dann laut Vorhersage vor allem über der Mitte, im südwestdeutschen Bergland sowie an den Alpen vermehrt Wolken auf.

Alles zum Thema Wetter
  • Wetter in Köln und NRW Nach der Hitze kommen Gewitter und Abkühlung – Hagel und Starkregen möglich
  • Über 35 Grad Nächste Hitzewelle zieht Richtung Köln – wir wissen, wann es richtig heiß werden soll
  • Mallorca Hitze überrollt spanische Urlaubsinsel – Wassertemperatur steigt ungewöhnlich hoch an
  • Wetter Temperaturen steigen wieder: Neue Extrem-Hitze erreicht Deutschland
  • Wetter in Köln Schwitz-Alarm: Nächste Hitzewelle rollt schon auf die Stadt zu
  • Wetter-Chaos Gewitter und Schauer sorgen für Abkühlung, aber nächste Hitzewelle droht
  • Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen Sechs Bundesländer knacken Hitze-Rekord – über 40 Grad gemessen
  • Heißester Tag des Jahres NRW-Stadt mit höchster Temperatur in ganz Deutschland
  • Extremes Wetter in Deutschland Deutsche Bahn führt wegen Hitze Sonderregelung ein
  • Hitzewelle in Deutschland Heute heißester Tag des Jahres erwartet, Gesundheitsbehörden warnen

Es kann örtlich kräftige Gewitter und Unwetter geben. Mit Schauern und Gewittern ist auch in der Nacht zum Montag vor allem im Norden und im Westen Deutschlands zu rechnen. Die Tiefstwerte werden bei 21 bis 15 Grad, in der Nordwesthälfte bei 14 bis 9 Grad erwartet.

Mit einem Mix aus Sonne und Wolken, einzelnen Schauern und Gewitter beginnt die neue Woche. Dabei steigen am Montag die Temperaturen auf 17 bis 24 Grad in der Nordhälfte, sonst auf 24 bis 30 Grad, ganz im Süden sogar auf 27 bis 33 Grad.

Wetter in Deutschland: Ab Dienstag kühleres Klima

Die Nacht zum Dienstag verspricht allen Hitzegeplagten dann Abkühlung: Die Temperaturen gehen im Süden und an der See auf 15 bis 10 Grad zurück, sonst auf 10 bis 7 Grad.

Der astronomische - oder auch kalendarische - Sommerbeginn ist an diesem Dienstag (21. Juni). Dann erreicht die Sonne ihren nördlichsten Punkt über der Erde und am Mittag ihren höchsten Stand des Jahres.

An diesem ersten Sommertag wird es laut Vorhersage vor allem im Süden und Südwesten Quellwolken und örtlich Schauer und Gewitter geben. In der Nordhälfte wird es 22 bis 28 Grad warm, an den Küsten bleibt es etwas kühler. Nach Süden hin wird es zum Teil nochmals heiß mit 27 bis 33 Grad. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.