Kultband The Pogues unter Schock Musiker Darryl Hunt ist tot – Sänger Shane MacGowan meldet sich

Mallorca Zwei deutsche Urlauber festgenommen – schockierender Verdacht

Auf Mallorca sind zwei deutsche Urlauber wegen des Verdachts der Vergewaltigung festgenommen worden. Sie sitzen nun in Untersuchungshaft.

Die spanische Polizei hat am Donnerstag (26. Mai 2022) zwei Urlauber aus Deutschland festgenomen. Sie sitzen nun auf Mallorca unter dem Verdacht der Vergewaltigung im Gefängnis.

Nach der Festnahme der beiden Männer an der Playa de Palma habe der diensthabende Richter die Einweisung der Verdächtigen in Untersuchungshaft angeordnet, berichteten am Freitag (27. Mai) Medien der spanischen Mittelmeer-Insel.

Verdacht auf Vergewaltigung : Zwei Deutsche Urlauber festgenommen

Der Sprecher der mallorquinischen Polizei bestätigte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur diese Informationen. Erst am Samstag (21. Mai) waren 13 Touristen aus Deutschland wegen mutmaßlicher Brandstiftung auf Mallorca in U-Haft gekommen.

Alles zum Thema Mallorca
  • Neues Dekret auf Mallorca Spürbare Einschnitte aufgrund der Energiekrise, auch für Reisende
  • Wetter auf Mallorca Hitze-Drama spitzt sich zu: Warnstufe Gelb ausgerufen
  • „Dramatischer“ Mangel Mallorca-Reisende müssen wohl bald auf Sangría verzichten
  • „Goodbye Deutschland“ Die Robens ganz privat – diese Highlights hält ihre Mallorca-Finca bereit
  • Magischer Ort Geheimtipp auf Mallorca: Hier wartet ein besonderes Highlight
  • Image-Wandel auf Mallorca? Ballermann-Gastronom: „Wir leben hier vom Sauftourismus“
  • Ex-Polizist aus NRW Vermisster nach Wochen auf Mallorca gefunden – schlimmer Hintergrund
  • LGBTQI+ Ausgeh-Tipps auf Mallorca: Diese Pubs und Restaurants sollten Sie dringend besuchen
  • Von wegen Luxus So leben die DJs, die auf Mallorca am Ballermann Stimmung machen
  • Arena auf Mallorca In diesem heruntergekommenen Stadion spielen Real Madrid, Barcelona und Co.

Die Vergewaltigung soll sich am Mittwoch (25. Mai) in einem Hotel am Ballermann ereignet haben. Bei dem mutmaßlichen Opfer handelt es sich den amtlichen Angaben zufolge um eine 22-Jährige, die ebenfalls aus Deutschland stammt und auf der Insel Urlaub machte. Die junge Frau sei auf der Polizeiwache an der Playa erschienen und habe weinend von der Vergewaltigung erzählt.

Die Zeitung „Ultima Hora“ berichtete unter Berufung auf Ermittlerkreise, dass die Frau nach eigenen Angaben nach einem Bar-Besuch in angetrunkenem Zustand gewesen, von einem der beiden Männer angesprochen und auf ein Hotelzimmer eingeladen worden sei.

Dort sei sie sexuell missbraucht worden. Die beiden Festgenommenen behaupteten derweil, die junge Frau habe dem sexuellen Kontakt zugestimmt, schrieb die Zeitung. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.