Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

Sensation auf Mallorca Badegäste trauen Augen kaum: Delfine am Strand von Palma gesichtet

Gesamtansicht der Playa de Palma am Strand von Arenal auf Mallorca.

Gesamtansicht der Playa de Palma am Strand von Arenal auf Mallorca. Die undatierte Aufnahme dient als Symbolfoto.

Das sehen die Urlauber und Urlauberinnen auf Mallorca nicht alle Tage: Direkt an der Playa de Palma waren am vergangenen Wochenende Delfine zu sehen. Eine echte Seltenheit, die für Begeisterung sorgte.

Mallorca ist besonders für seine feinen Sandstrände und das türkise Wasser bekannt. Fast könnte man die balearische Insel mit einem karibischen Urlaubsparadies verwechseln. Denn nun wurden sogar Delfine gesichtet. Und zwar direkt am Strand. 

Dass man während eines Mallorca-Urlaubs mal einen der Tümmler sichtet, ist an sich gar nicht so ungewöhnlich. Mehrere Küstenorte bieten sogar extra Touren an, bei denen dann auf einem Katamaran in die Küsten-fernen Gewässer rausgefahren wird. Mit viel Glück bekommt man dort dann auch einen oder sogar mehrere Delfine zu sehen.

Mallorca: Delfine an der Playa de Palma gesichtet 

Doch direkt am Strand? Das ist eine echte Seltenheit, nun aber genau so an der Playa de Palma passiert. Am Sonntag (11. September) sichteten mehrere Badegäste an dem beliebten Strandabschnitt die Flossen der Tümmler und zückten gleich das Handy.

Alles zum Thema Mallorca

Das „Mallorca Magazin“ berichtete über die Sichtung und veröffentlichte entsprechende Fotos. Darauf sind deutlich die Flossen der Delfine zu sehen, die aus dem Wasser ragen.

Das ist aus zwei Gründen mehr als ungewöhnlich. Einerseits machen sich die Säuger besonders in den Sommermonaten an den Balearen-Küsten eher rar. Denn dann herrscht dort viel zu viel Schiffsverkehr, welcher die Tiere vertreibt. Der zweite Grund: Delfine sind von Natur aus eher scheu und meiden es für gewöhnlich, den Menschen zu nahezukommen.

Mallorca: Corona-Pandemie lockte Delfine ins Hafenbecken 

Ein Beweis dafür waren die Hochzeiten der Corona-Pandemie, in denen Urlauber und Urlauberinnen Mallorca fernblieben. Damals schwammen einige der Delfine sogar durch das Hafenbecken von Palma. Doch seit der Tourismus wieder in vollem Gange ist, haben sich die Tiere zurückgezogen.

Bis auf vergangenen Sonntag. Gestrandet waren die Tiere jedoch nicht. Und das, obwohl sie sich laut Aussagen der Badegäste in einer Wassertiefe bewegten, in der Menschen noch problemlos stehen konnten. 

Rund um Mallorca gibt es vor allem vier Delfin-Arten: den Rundkopfdelfin, den großen Tümmler, den gemeinen Delfin und den Weißstreifendelfin. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.