Aufruhr am Flughafen Mallorca Zwei Notlandungen innerhalb kürzester Zeit – Großeinsatz für Feuerwehr

Auch eine Tui-Maschine musste notlanden. Unser Archivfoto zeigt Flugzeug der Airline Tui im Landeanflug am Flughafen Palma de Mallorca.

Auch eine Tui-Maschine musste notlanden. Unser Archivfoto zeigt Flugzeug der Airline Tui im Landeanflug am Flughafen Palma de Mallorca.

Zwei Notlandungen auf Mallorca haben die Feuerwehr am Dienstag in Atem gehalten. Innerhalb kürzester Zeit mussten zwei Flugzeuge am Flughafen in Palma bereits kurz nach dem Start landen.

Schock für Reisende im Mallorca-Urlaub: Gleich zwei Flugzeuge mussten innerhalb von nur einer Stunde am Flughafen von Palma de Mallorca notlanden. Beide Maschinen hatten Passagiere an Bord.

Die Feuerwehr musste am Dienstagnachmittag (9. August) gleich zweimal zum Flughafen Sant Joan in Palma de Mallorca ausrücken. Grund waren zwei Notlandungen innerhalb kürzester Zeit.

Mallorca: Tui-Maschine muss am Flughafen Palma notlanden

Zum ersten Zwischenfall war es Angaben der „Mallorca Zeitung“ zufolge gegen 16 Uhr am Dienstag gekommen. Die Tui-Maschine sollte eigentlich von Palma nach Amsterdam abgehen, doch bereits kurz nach dem Start kam es zu einem gravierenden Problem.

Alles zum Thema Mallorca

Demnach sei es zu Problemen am Fahrwerk des Flugzeugs gekommen. Der Pilot meldete den Zwischenfall, wendete die Maschine und leitete eine Notlandung am Flughafen Sant Joan in Palma de Mallorca ein.

Die Feuerwehr sicherte den Flughafen am Boden, als die Tui-Maschine kurz darauf landete. Es sei aber zu keinen Schwierigkeiten gekommen, teilte die Flughafengesellschaft Aena mit. Die Einsatzkräfte haben nicht eingreifen müssen.

Für die Passagiere im Mallorca-Urlaub aber ein Schock und eine drastische Verspätung. Aber Sicherheit geht natürlich vor.

Mallorca: Nächste Notlandung kaum eine Stunde später am Flughafen Palma

Doch kurz darauf kam es bereits zum nächsten Zwischenfall. Nur eine halbe Stunde später erreichte den Tower am Flughafen Palma de Mallorca der nächste Notruf eines Flugzeugs, berichtet die „Mallorca Zeitung“ weiter.

Betroffen war dieses Mal eine Chartermaschine der Fluggesellschaft Emirates, die 14 Passagiere an Bord hatte. Der Flieger war gerade auf dem Weg von Palma nach Liverpool, als kurz nach dem Start ein Feuer an Bord ausbrach.

Laut Flughafengesellschaft Aena sei die Situation „kompliziert“ gewesen. Doch gegen 17 Uhr, also etwa eine Stunde nach der Notlandung des Tui-Fliegers, konnte die Emirates-Chartermaschine sicher am Flughafen Sant Joan landen. Der Feuerwehr gelang es, das Feuer zu löschen und alle Passagiere in Sicherheit zu bringen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.