Deadline Day live Neue Entwicklung bei Bundesliga-Kracher Isco – Ex-FC-Verteidiger nach Spanien

Der Fall „Bierkönig“ Grausame Ballermann-Morde werden erneut durchleuchtet

Das „Bierkönig“-Logo prangt auf der Fassade der gleichnamigen Lokalität. Wer an Kultlokalen am Ballermann auf Mallorca vorbeigeht, kann sich wohl kaum vorstellen, dass dahinter auch eine Kriminalgeschichte steckt.

Das Lokal "Bierkönig" am Ballermann auf Mallorca ist eine beliebte Anlaufstelle für deutsche Touristen. Das Foto stammt aus dem Jahr 2021.

Wer „Bierkönig“ oder „Ballermann“ hört, denkt automatisch an Alkoholexzesse, Schlagermusik und grölende Deutsche. Doch dahinter verbirgt sich auch ein dunkles Geheimnis, von dem viele nichts wissen.

Der Ballermann auf Mallorca ist seit Jahrzehnten ein Wallfahrtsort für feierwütige Deutsche. Wer an den Kultlokalen am Ballermann vorbeigeht, weiß aber in der Regel nicht, dass dahinter auch eine furchtbare Kriminalgeschichte steckt.

Es ist schon lange her: In den späten 1990er Jahren gab es nämlich einen Dreifachmord auf der Insel. Die Opfer: Manfred Meisel, damaliger Besitzer des Kultlokals „Bierkönig“, dessen achtjähriger Sohn Patrick sowie Meisels Angestellte Claudia Leisten.

Der unter dem Namen „Bierkönig“ bekannte Fall ist bis heute ungelöst –und in Spanien seit 2017 verjährt.

Fall „Bierkönig“: Grauenhafter Mord am Ballermann

Alles zum Thema Mallorca

Ein Podcast des Investigativreporter Marcus Engert und des Journalisten Phil Jahner will nun die Spuren zurückverfolgen.

Engert sagte, sie hätten im Zeitungsarchiv gestöbert, Protagonisten und Stränge des Falls sortiert und dann eine Recherche in Deutschland gemacht. „Wir haben auch auf Mallorca Leute gesucht und haben versucht, mit Behörden in Kontakt zu kommen. Das ist schwierig, weil die Sache in Spanien verjährt ist.“

Auf die Frage, ob der Fall unter den Leuten auf Mallorca noch präsent sei, sagte Engert: „Der ganz überwiegende Teil der Leute, mit denen wir gesprochen hatten, hatte davon noch nie gehört.“ Die sechs Folgen des Podcasts „The Real Bierkönig - Mord auf Mallorca“ entstehen nach und nach, hieß es zum Start am Donnerstag (7. April 2022) mit den ersten beiden Episoden.

Kultlokal „Bierkönig“ revolutionierte die Partyszene am Ballermann

Der Podcast will über den konkreten Fall hinaus auch die Relevanz des Gastronomen für die Geschichte des Ballermanns deutlich machen. „Es gab damals klassische Diskotheken Anfang der 90er. Er hat die Party-Deutschen nach Mallorca geholt, davor waren es Kegelclubs, Rentner und Karnevalsvereine. Er hat das junge Publikum angesprochen.“

In der Tat: Mit dem 1990 eröffneten „Bierkönig“ revolutionierte der Wirt aus Frankfurt, der zuvor daheim mehrere Imbissbuden und eine Apfelweinwirtschaft betrieben hatte, die Partyszene an der Playa. Auch nach seinem Tod feierten und grölten jeden Tag Tausende bei Bier und Sangria zu den Klängen von Schlager-Hits wie Mickie Krauses „Schatzi, schenk mir ein Foto“ nahezu pausenlos.

Nach der coronabedingten Flaute ist der Biergarten an der „Schinkenstraße“ inzwischen vor allem an den Wochenenden wieder gut besucht. Und kaum einer der Besucher weiß wohl, dass die Ermordung des Gründers in der regnerischen Nacht vom 11. auf den 12. November 1997 fast 25 Jahre später immer noch ein Rätsel ist. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.