Irrfahrt durch Bonn BMW-Fahrer flüchtet vor der Polizei und richtet Bild der Verwüstung an

Eine Polizeistreife fährt durch die Bonner Innenstadt.

In der Bonner Innenstadt kam es in der Nacht zu Freitag (15. April 2022) zu einer wilden Verfolgungsjagd zwischen einem BMW-Fahrer und der Polizei. Das Foto wurde am 19. Januar 2021 aufgenommen.

Der Fahrer eines weißen BMWs hat die Bonner Polizeikräfte in der Nacht zu Freitag in Atem gehalten. Nachdem er einer Kontrolle entkommen war, verursachte der geflüchtete Fahrer mehrere Unfälle.

In Bonn hat in der Nacht zu Freitag (15. April 2022) ein BMW-Fahrer für ein mächtiges Chaos gesorgt. Der Mann kam einem Streifenwagen der Polizei in der Weiherstraße in der falschen Richtung der Einbahnstraße entgegen, sodass die Einsatzkräfte den Fahrer kontrollieren wollten.

Der weiße BMW umfuhr den Streifenwagen jedoch und flüchtete anschließend über die Maxstraße. Dort musste dem mit überhöhter Geschwindigkeit fahrenden Wagen laut Polizeiangaben mindestens eine Person mit einem Sprung von der Fahrbahn ausweichen.

Bonn: BMW-Fahrer rammt Fahrzeug – dann verschwindet er zu Fuß

Bei seiner weiteren Flucht durch die Innenstadt von Bonn rammte der BMW unter anderem einen parkenden Peugeot an der Ecke Heerstraße/Bornheimer Straße und kollidierte mit einem Verkehrsschild auf dem Augustring.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“

Die Beamten und Beamtinnen hatten die Verfolgung zwischenzeitlich aufgeben müssen. Wenig später wurde der beschädigte BMW dann jedoch im Rahmen der eingeleiteten Fahndung unverschlossen in einer Parkbucht am Fritz-Schroeder-Ufer aufgefunden.

Der Fahrer und auch die Beifahrerin, beide sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt sein, hatten sich wohl zu Fuß von dem Fahrzeug entfernt und waren nicht mehr zu sehen. Der BMW wurde von der Polizei sichergestellt, die beiden Personen konnten trotz weiterer eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen jedoch nicht aufgefunden werden.

In der Folge wurden Ermittlungen wegen der Teilnahme an einem verbotenen Fahrzeugrennen, Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht und anderer Verstöße eingeleitet. Die Ermittlerinnen und Ermittler bitten Zeugen oder Zeuginnen, die die Flucht des weißen BMW beobachtet haben, sich via Telefon unter 0228 15-0 oder per Mail unter der Adresse VK1.Bonn@polizei.nrw.de zu melden. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.