Wetter in Köln und NRW Regen und Schauer - Spanien-Hitze aber wieder im Anmarsch

Der Kölner Dom unter wolkigem Himmel

In Köln und NRW kann es in den nächsten Tagen erst einmal vereinzelt zu Schauern kommen. Unser Foto wurde am 6. August 2021 aufgenommen.

In Nordrhein-Westfalen bleibt das Wetter in den kommenden Tagen wechselhaft. Ab dem Wochenende steigen die Temperaturen jedoch wieder an. Die Freibäder könnten sich ab kommender Woche also wieder füllen.

Am Donnerstag (7. Juli) ist es in Nordrhein-Westfalen zunächst wechselnd bis stark bewölkt mit Regenschauern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Essen mitteilte.

Zum Nachmittag soll der Regen dann nachlassen. In höheren Lagen, in Ostwestfalen und bei Regenschauern kann es einzelne starke Böen geben. Die Temperaturen erreichen laut DWD-Prognose 18 bis 22 Grad. So wird für das Wetter in Köln und in Düsseldorf eine Höchsttemperatur von 21 Grad erwartet.

Wetter in Köln und NRW: Nach einzelnen Schauern steigen die Temperaturen

Der Freitag (8. Juli) beginnt bedeckt und trocken, später lockert der Himmel auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 24 Grad. In Köln und Düsseldorf wird eine Höchsttemperatur von 24 Grad erwartet.

Alles zum Thema Wetter

Die Wolken verdichten sich allerdings in der Nacht zu Samstag, sodass die Temperaturen wieder sinken. In Ostwestfalen kann es einzelne Schauer geben.

Auch für Samstag erwarten die DWD-Meteorologen dichte Wolken und vereinzelt etwas Regen, überwiegend soll es niederschlagsfrei bleiben. Dazu sind Temperaturen bis 25 Grad angesagt. (dpa/als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.