Wie im Action-Film Fahrer (28) rast in Wesel auf Radlerin zu: War es versuchter Mord?

Neuer Inhalt (3)

Die Polizei ermittelt gegen einen Autofahrer, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand. Das Symbolfoto zeigt eine Polizeistreife mit angeschaltetem Blaulicht.

Wesel – Szenen wie aus einem Action-Film in Wesel. Die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchten Mordes gegen einen Autofahrer.

Der 28-Jährige beging mehrere Straftaten innerhalb kürzester Zeit.

  • Autofahrer ignoriert Polizeistreife und fährt über rote Ampel
  • Danach baut er fast einen Unfall
  • Der Fahrer stand vermutlich unter Drogeneinfluss

Der Mann hatte am Dienstagabend (12. Januar) zunächst eine Polizeistreife ignoriert. Anschließend fuhr er über eine rote Ampel und baut fast einen Unfall.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Bonner Rheinufer Mann will Polizist Waffe entreißen und wird fixiert – Zeuge erhebt heftige Vorwürfe
  • Spritzen-Attacke in NRW? Schlimmer Verdacht nach Disco-Besuch
  • Schulmassaker Grausige Details stellen Amok-Hölle in anderes Licht – „gibt keine Entschuldigung“
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren

Versuchter Mord in Wesel: Radlerin hechtet zur Seite

Nachdem der Täter über die rote Ampel gefahren war, raste er auf eine Fahrradfahrerin zu. Dabei fuhr er nach Angaben der Polizei über den Vorderreifen des Fahrrades. 

Die 42 Jahre alte Frau konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite retten. Die Beamten konnten den Flüchtigen schließlich einige Straßen weiter stellen, wie es hieß.

Versuchter Mord in Wesel: Polizei findet gefährliche Gegenstände im Auto

Im Auto des Mannes fand die Polizei ein Messer und Sprengstoff. Es handele es sich um Pyrotechnik und eine noch nicht identifizierte Flüssigkeit, sagte eine Polizeisprecherin. Zudem war das Kennzeichen des Autos gefälscht.

Der 28-Jährige stand offenbar unter Einfluss von Drogen oder Alkohol.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.