Strecke nach Köln gesperrtGüterwaggons in Dormagen entgleist – Folgen für viele Linien

Güterwaggons stehen am Abend im Güterbahnhof Dormagen.

In Dormagen sind am Donnerstag (5. Januar 2023) mehrere Waggons eines Güterzuges entgleist. Das Foto zeigt den Güterbahnhof Dormagen am 1. Oktober 2020.

In Dormagen ist es am Donnerstag zu einem Unfall mit einem Güterzug gekommen. Drei Waggons waren entgleist.

Nach einem Güterzugunfall in Dormagen bleibt die Bahnstrecke in Richtung Köln voraussichtlich noch bis zum Freitag (6. Januar 2022) gesperrt.

Betroffen seien die Regionallinien RE 6 und 7 sowie die S-Bahn-Linie 11, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Donnerstag. Ein Ersatzverkehr mit Bussen sei eingerichtet.

NRW-Bahnstrecke: Verunfallte Güterwaggons sorgen für Bahn-Chaos

Am Morgen waren in Dormagen gegen 8.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache drei Waggons eines Güterzuges entgleist. Es waren die Kesselwaggons, direkt hinter der Zugmaschine. Verletzte gab es nicht.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

1
/
4

Die Waggons waren zum Glück leer, allerdings ist bei der Bergung trotzdem große Vorsicht geboten. Denn zwei der drei verunfallten Waggons wurden vor der Fahrt nicht gereinigt, sodass sich noch gefährliche Rückstände im Inneren befinden könnten.

Nehmen Sie hier gerne an unserer Umfrage teil:

Die Waggons müssten nun mit einem aus Fulda angeforderten Spezialkran wieder auf die Schienen gehoben werden, sagte der Sprecher. Der Kran soll am Abend an der Unfallstelle ankommen.

Die Bergungsarbeiten werden sich dann wohl die ganze Nacht hinziehen. Während der Bergung werde die Strecke möglicherweise auch in der Gegenrichtung gesperrt. (nb/dpa)