Vor dem Feiertag Mega-Staus in NRW: Immer noch rund 200 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

SEK-Einsatz, Anlage in NRW abgeriegelt Mann bedroht Mitarbeiter mit Waffe und schießt

Wegen einer Schussabgabe in einer Anlage für Sportschützen ist am Mittwoch (18. August) das SEK im Einsatz. Das Symbolbild zeigt einen Mann, der eine Schusswaffe hält.

Wegen einer Schussabgabe in einer Anlage für Sportschützen ist am Mittwoch (18. August) das SEK im Einsatz. Das Symbolbild wurde 2018 in Dachau aufgenommen.

In Borgholzhausen ist es zu einem Schuss in einer Schießsportanlage gekommen. Ein Mitarbeiter der Anlage in Ostwestfalen war dabei in eine bedrohliche Situation geraten. Das SEK war am Mittwochnachmittag im Einsatz.

Borgholzhausen. Wegen einer Schussabgabe in einer Anlage für Sportschützen ist am Mittwoch (18. August) das SEK im Einsatz. Es soll zu einer gefährlichen Situation für einen Mitarbeiter der Schießsportanlage gekommen sein.

SEK-Einsatz NRW: Schussabgabe in Schießanlage

Nach einer Schussabgabe im Gebäude einer Schießsportanlage in Ostwestfalen sind Spezialkräfte (SEK) der Polizei im Einsatz. Nach Angaben einer Sprecherin der Polizei in Gütersloh gibt es bislang keine Verletzten. 

Bei einem Schuss in dem Gebäude in Borgholzhausen sei es zu einer bedrohlichen Situation für einen Mitarbeiter der Anlage für Sportschützen gekommen. Anschließend habe sich der Schütze auf die Anlage begeben. Dort versuchen die Spezialkräfte jetzt, den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Die Hintergründe der Schussabgabe sind derzeit nach Angaben einer Sprecherin noch offen. Der Bereich sei großräumig abgesperrt. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.