SEK-Einsatz nahe Köln Mann (33) randaliert, geht auf eigene Familie los und zückt Machete

Mitglieder des SEK der Polizei stehen vor einem Einsatzfahrzeug und beraten sich.

SEK-Einheiten mussten in der Nacht zum Sonntag (4. Dezember 2022) zu einem Fall in Düren-Niederau ausrücken. Das Symbolfoto ist am 26. Oktober 2020 entstanden und steht in keinem Zusammenhang mit den Vorkommnissen in Niederau.

Aufregung in Düren-Niederau: Dort musste in der Nacht zum Sonntag das SEK anrücken, um einen gewaltbereiten Mann zu überwältigen.

In der Nacht zum Sonntag (4. Dezember 2022) ist es in einem Haus im Dürener Stadtteil Niederau zur Eskalation gekommen. Erst der Einsatz von Spezialkräften führte zu einer Beruhigung der Situation.

Ein gewaltbereite Mann (33) konnte im Verlauf des spektakulären Einsatzes in Gewahrsam genommen werden.

Düren: SEK muss anrücken und überwältigt 33-Jährigen

Der 33-jährige Mann soll bereits am Samstag (3. Dezember) Familienangehörigen in seinem Elternhaus attackiert haben. Auch Einrichtungsgegenstände soll er zerstört haben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Nachdem der Tatverdächtige dann auch noch gegenüber seinem Vater, möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen, aggressiv wurde, alarmierte dieser die Polizei.

Als die Polizeikräfte eintrafen, drohte er mit einer Machete. Daraufhin verständigten die Beamtinnen und Beamten vor Ort ein SEK-Kommando, das wenig später anrückte.

Das SEK-Team konnte den 33-Jährigen schließlich im Keller des Hauses stellen, ihn entwaffnen und in Gewahrsam nehmen. Dabei leistete er erheblichen Widerstand.

Bei der Entwaffnung erlitt der 33-Jährige leichte Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Anschließend wurde der Mann – auf ärztlichen Rat – in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen.

Neben der gefährlichen Machete stellte die Polizei bei dem 33-Jährigen außerdem noch Drogen sicher. Sein Elternhaus darf er vorläufig nicht mehr betreten – zudem wurde ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. (dpa/jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.