Mysteriöser Rucksack im RE1 nach Hamm Wertvoller Inhalt erstaunt selbst die Polizei

Ein Nahverkehrszug RE1 steht im Bahnhof.

Im Regionalexpress (RE1) nach Hamm hat eine Zugbegleiterin einen mysteriösen Rucksack entdeckt. Auf dem Symbolfoto steht der RE1 am 10. März 2019 am Essener Hauptbahnhof.

Eine Zugbegleiterin hat im Regionalexpress nach Hamm/Düsseldorf einen mysteriösen Rucksack entdeckt. Sie alarmierte die Polizei und die entdeckten darin eine Menge Bargeld.

Hamm/Düsseldorf. Die Polizisten haben den Rucksack geöffnet und in dem im Regionalexpress vergessenen Gepäckstück mehr als 5.000 Euro gefunden.

Der Rucksack sei von Zugbegleitern auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Hamm entdeckt worden, berichtete die Polizei am Dienstag (12. Oktober 2021). 

RE1: Inhalt des mysteriösen Rucksacks erstaunt Polizei

„Zum Erstaunen der Polizisten wurden neben diversen privaten Gegenständen mit Hinweisen auf die Eigentümerin auch über 5000 Euro aufgefunden“, erklärt die Polizeidirektion am Dienstag gegenüber der „Deutschen Presse-Agentur“.

Hamm/Düsseldorf: Hammer-Fund in mysteriösem Rucksack

Glücklicherweise sei es gelungen, die Besitzerin telefonisch zu kontaktieren. Bei der Bundespolizeiinspektion Münster nahm die Frau ihren Rucksack dankbar wieder in Empfang. (dpa/mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.