Dubioser Fund an der A4 in NRW Polizei trifft auf Männer mit Autopanne – Fahrer ergreift plötzlich die Flucht  

Auf dem Gelände eines Hofes stehen mehrere Cannabis-Pflanzen in Blumenkübeln.

Zwei Männer aus Aachen täuschten womöglich eine Autopanne vor, um am Samstag (30. Juli) Cannabispflanzen neben der A4 in NRW zu bewässern.

Eine deutsch-niederländische Autobahnstreife der Polizei fand am Samstag (30. Juli) eine Cannabis-Plantage direkt neben der A4 in NRW. Zwei Männer aus Aachen wurden festgenommen.

Polizeibeamte stießen am vergangenen Samstagnachmittag (30. Juli) gegen 16 Uhr während einer gemeinsamen deutsch-niederländischen Streife auf ein mutmaßliches Pannenfahrzeug auf dem Seitenstreifen der A4 in NRW.

Wie die Bundespolizei am Montag (1. August) mitteilte, ergriff einer der beiden 53 und 56 Jahre alten Männern beim Eintreffen der Bundespolizei sofort die Flucht.

NRW: Polizei findet Cannabis-Plantage neben A4 bei Aachen

Während der Fahrer durch den Beamten gesichert werden konnte, verfolgte der niederländische Polizist den Fliehenden, der zwei mitgeführte Plastiktüten auf der Flucht wegwarf und entkam. In diesen befanden sich Kanister mit Wasser.

Alles zum Thema A4
  • Sperrung auf der A4 bei Köln Lkw steht in Flammen – Aufräumarbeiten dauern an
  • Kölner Autobahnring Sperrungen auf A4 und A57 – diese Umleitungen werden eingerichtet
  • Falschfahrer auf der A4 Mann (39) fährt gegen die Fahrtrichtung – mit bösen Folgen
  • A4 bei Köln Schwerer Unfall sorgt für langen Stau, Lkw-Fahrer muss in Klinik  
  • NRW BMW-Fahrer liefert sich illegales Rennen mit seinem Sohn im Auto – dann kracht es
  • Szenen wie im Actionfilm Auto hält auf A4 bei Köln – Fahrer (19) und Beifahrer (41) sofort festgenommen
  • Notfallmaßnahme Heute wird es eng: Vollsperrungen und Einschränkungen auf A4 bei Köln am Wochenende
  • Unfälle in NRW Schock-Nachricht aus Kinderklinik: Mädchen (†4) erliegt schweren Verletzungen
  • Nach Lkw-Crash Kölner Autobahn für Stunden gesperrt – jetzt die Entwarnung
  • An drei Wochenenden Großflächige Sperrung der Autobahn A4 in Köln: Das müssen Sie jetzt wissen

Auf dem Rückweg stolperte der Polizist beinahe über eine gut getarnte etwa 30 Quadratmeter große Cannabisplantage. Diese war durch höhere Pflanzen und Äste in geschützter Lage angelegt worden und lediglich über die A4 bei Aachen zugänglich.

Wie die Polizei vermutet, waren die Kanister für die Bewässerung der Plantage vorgesehen. Zahlreiche bis zu zwei Meter große Pflanzen, teilweise „erntereif“, warteten dort auf das Wasser.

Der Flüchtige konnte kurze Zeit später von Beamten der Polizei Aachen in der Wohnung seines Bruders angetroffen und festgenommen werden. Das Cannabisfeld an der A4 wurde zwischenzeitlich vernichtet. Weitere Ermittlungen werden aktuell durch die Kriminalpolizei geführt. (als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.