Horror in Bonn Mann legt abgetrennten Kopf vor Landgericht ab – weitere Hinweise zu Täter und Opfer

Dreiste Trickdiebe in NRW Als Frau „Handwerkerin“ reinlässt, bekommt sie einen Schock

Blick auf ein Emblem der Polizei in NRW an einem Polizeiauto

Die Polizei fahndet nach einem verdächtigen Pärchen aus NRW, das sich gemeinsam Zutritt zu einer fremden Wohnung verschafft hatte. Hier ein Symbolfoto vom Februar 2019.

Am Samstag meldeten Anwohner der Michaelstraße in Kaarst verdächtige Personen, die sich unter einem Vorwand Zutritt zu Wohnungen verschafften, um Geld und Wertsachen zu stehlen.

Immer wieder versuchen Trickdiebe mit dreisten Tricks Menschen um ihr Geld zu bringen und sind dabei leider oftmals erfolgreich. So auch am Samstag (14. Mai) in Kaarst, als sich ein betrügerisches Pärchen Zutritt zu einer Wohnung von Anwohnern der Michaelstraße verschaffte.

Die Besitzer erklärten gegenüber der Polizei, dass eine unbekannte Frau gegen 15 Uhr an der Haustür geklingelt und sich als Mitarbeiterin einer Firma ausgegeben hatte, die wegen eines Rohrbruchs beauftragt wurde.

NRW: Polizei fahndet nach Trickdieb-Pärchen aus Kaarst

Die Anwohnerin ließ die Frau darauf in die Wohnung. Indem die vermeintliche Mitarbeiterin einer Rohrfirma in der Wohnung die Funktion der Wasserhähne prüfte, lenkte sie ihr Opfer geschickt ab, sodass ein weiterer Täter sich Zugang zur Wohnung verschaffen konnte.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Vor G7-Gipfel Acht Polizeiautos ausgebrannt – Fahndung nach Brandstiftenden läuft
  • Schock in Salzgitter 15-jähriges Mädchen tot aufgefunden, zwei Jugendliche (13, 14) unter Tatverdacht 
  • Kölner Polizei im Einsatz Tankstellen-Räuber gesucht: Detail an seiner Maske fiel sofort auf
  • Nach Schul-Massaker in Texas Leben von Beamten vor das von Kindern gestellt: Polizeichef beurlaubt
  • Fall aus Düsseldorf schockiert Obdachloser (50) von Unbekannten mit Gewalt abgefüllt – Lebensgefahr
  • Prügelattacke mitten in Köln Mann (30) liegt am Boden – aber Täter tritt weiter zu 
  • Auf A59 Polizei fasst Paketzusteller nach Panne – jetzt wird er abgeschoben
  • Prügelangriff in Köln Jugendliche gehen auf Mann (67) los – Tritte bis zur Bewusstlosigkeit
  • Hinweise auf Tötungsdelikt Schock in NRW: Radfahrer entdeckt Leiche, es ist wohl die vermisste 17-Jährige
  • Versuchter Goldkettenraub in Köln Mutiger Zeuge greift ein – Polizei sucht nach Täter

Das fiel der Wohnungsinhaberin gleich auf, denn als die beiden Frauen aus dem Bad herausgingen, kam ein Mann gerade aus ihrem Schlafzimmer. Unmittelbar danach flüchtete das Trickdieb-Pärchen aus der Wohnung. Im Schlafzimmer waren zwar unter anderem einige Schubladen durchwühlt worden, aber offensichtlich nichts gestohlen worden.

Trickdiebe in fremder Wohnung in Kaarst: Polizei ruft zur Zeugenaussage auf

Die Frau soll laut Aussagen der Anwohnerin etwa 1,65 Meter groß sein, eine normale Figur haben, akzentfrei Deutsch sprechen, von gepflegter Erscheinung sein und eine schwarze Bluse zu einem schwarzen Rock getragen haben. Der Mann soll dunkle, mittellange Haare haben und nicht nennenswert größer als die Mittäterin sein. Er soll aber von kräftiger Statur sein und bei der Tat einen knielangen schwarzen Mantel getragen haben.

Beamte der Kripo ermitteln derzeit noch in dem Fall und bitten Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten haben könnten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 vom Kommissariat 23 zu melden. (als)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.