Corona in Köln Zahl der Neuinfektionen steigt unaufhaltsam, Impfaktion am Dom

Nach Tötungsdelikt Häftling gelingt Flucht in Frankreich: Endstation NRW

Ein Polizist steht neben einem Mann in Handschellen.

Die Flucht des Häftlings endete in NRW. Unser Symbolfoto zeigt einen Mann, der am 30. Juli 2019 in Handschellen neben einem Polizisten in Essen steht.

Die Flucht eines Straftäters aus Frankreich hat in Nordrhein-Westfalen ihr Ende gefunden.

Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt, aber die Flucht eines geflohenen Häftlings aus Frankreich ist durch deutsche Polizeibeamte gestoppt worden.

Der Mann und seine mutmaßliche Komplizin festgenommen. Das berichtete am Montag (27. Dezember) ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf.

Generalstaatsanwalt Düsseldorf: Flucht von Häftling aus Frankreich endet in NRW 

Dem Festgenommenen werde von der französischen Justiz ein Tötungsdelikt zur Last gelegt. Die Frau soll eine aktive Rolle bei seiner Befreiung gespielt haben, hieß es.

 ie Festnahme sei aufgrund eines Fahndungsersuchens der französischen Behörden am Sonntagnachmittag in der Umgebung von Mönchengladbach erfolgt, berichtete der Sprecher.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.