UEFA-Strafe nach Nizza-Krawallen FC-Entscheidung über CAS-Einspruch gefallen

Panne bei der Bahn Kurz vor Köln: ICE biegt falsch ab – mit fatalen Folgen

Ein ICE Inter City Express der Deutschen Bahn fährt aus dem Freiburger Hauptbahnhof in Richtung Schweiz.

Nachdem ein Bahnfahrer mit dem ICE auf ein falsches Gleis gefahren ist, kam es zu Sachschäden und Betriebsstörungen. Das Foto aus dem Jahr 2021 zeigt einen ICE im Bahnhof Freiburg.

Durch die Fehlfahrt eines ICE kam es im Bahnhof Brühl zu erheblichen Sachschäden – aber wie konnte es dazu kommen?

Wie konnte das nur passieren? Im Bahnhof Brühl ist ein leerer ICE fehlgeleitet worden und somit auf dem falschen Gleis gelandet. Durch diese Fehlleitung kam es unter anderem zu Betriebsstörungen im Bereich der Strecke Köln-Koblenz.

Laut „Stuttgarter Nachrichten“ soll auch der Fahrer des Zuges der Deutschen Bahn AG am Samstagabend (13. August) mindestens ein Warnsignal nicht beachtet haben, was ebenfalls dazu geführt hatte, dass er auf das falsche Gleis zusteuerte.

Fehlleitung im Bahnhof Brühl: ICE fährt auf falsche Gleisanlage

Nachdem er verbotenerweise bereits in Richtung Güterbahnhof der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) unterwegs war, kam der ICE erst zum Stehen, als die Stromversorgung unterbrochen wurde. In dem Bereich endete die Oberleitung.

Alles zum Thema Deutsche Bahn

In Folge des noch hochgefahrenen Stromabnehmers verursachte die Irrfahrt einen erheblichen Sachschaden.

Genaue Angaben, wie es zu einer solchen Fehlfahrt kommen konnten, sind derzeit noch nicht bekannt. Die „Stuttgarter Nachrichten“ zitieren jedoch einen ICE-Bahnfahrer mit jahrelanger Erfahrung, der sich einen solchen Fehler nicht erklären kann.

„So etwas darf nicht passieren. Fahrdienstleiter und Lokführer haben offenkundig gravierende Fehler gemacht.“ Grund hierfür könne laut ICE-Fahrer die starke Überlastung des Personals sowohl im Stellwerk als auch in den Leitzentralen sein. (kvk)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.