Großeinsatz in Köln Flammen und dichter Rauch: Dachstuhlbrand hält Feuerwehr in Atem

Streit an Haltestelle eskaliert Mann (57) stirbt – Polizei Köln gibt weitere Einzelheiten bekannt

Einsatzkräfte der Polizei ermitteln an einer Bushaltestelle.

Einsatzkräfte der Polizei ermitteln an einer Bushaltestelle. Hierbei handelt es sich um ein Symbolfoto (Januar 2020) – es steht in keinem Zusammenhang mit dem aktuellen Todesfall in Bergheim.

In Bergheim ist ein Mann nach einem Streit an einer Bushaltestelle gestorben. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Ein Streit an einer Bushaltestelle in Bergheim-Oberaußem bei Köln ist am Samstagabend (3. Dezember 2022) komplett aus dem Ruder gelaufen.

Dabei ist laut Polizei ein 57-jähriger Mann schwer verletzt worden und später in einem Krankenhaus gestorben.

Bergheim: Mann stirbt nach Streit – Verdächtiger festgenommen

Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei am Sonntag (4. Dezember) auf Anfrage.

Alles zum Thema Polizei Köln

Der Verletzte sei noch vor Ort reanimiert worden. Ein 27-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Köln wirft ihm derzeit Körperverletzung mit Todesfolge vor. Zum Einsatz von Waffen bei dem Streit sei nichts bekannt.

Der Vorfall soll sich gegen 21.15 Uhr an der Haltestelle Bergheimer Straße in Höhe des Dorfplatzes abgespielt haben, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“.

Weitere Informationen über das Opfer und den mutmaßlichen Täter liegen derzeit noch nicht vor. Die weitere Ermittlungsarbeit wird ab Montag (5. Dezember) durch die Polizei im Rhein-Erft-Kreis fortgeführt. (dpa/mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.