Zufallsfund beim Müll sammeln Flaschenpost aus dem Rhein enthält 20 Jahre altes Rätsel

Neuer Inhalt (3)

Victoria Blocksdorf fand eine Flaschenpost von 2001 am Rhein bei Neuss.

Neuss/Düsseldorf – Der Fund einer Flaschenpost allein ist schon sehr spannend. Noch interessanter wird es aber, wenn die Nachricht besonders alt ist, wie zum Beispiel die, die Victoria Blocksdorf am vergangenen Sonntag am Rheinufer in Neuss gefunden hat.

  • 20 Jahre alte Flaschenpost im Rhein bei Neuss gefunden
  • Eigentlich wollte Victoria Blocksdorf nur Müll am Rheinufer sammeln
  • Jetzt steht sie vor einem Rätsel

Victoria Blocksdorf ist die Gründerin von „Blockblocks Cleanup“ und organisiert seit 2018 regelmäßig Müllsammelaktionen rund um den Rhein. Bei diesen „Cleanups“ findet sie auch immer wieder kleine Schätze: „Das ist fast schon zu einer Art Hobby geworden“, sagt sie.

Flaschenpost im Rhein gefunden

Alles zum Thema Hochwasser
  • Flutgebiet in der Eifel Flammen und Schock: Baggerfahrer knackt scharfe Granate 
  • Tausende Menschen evakuiert  Schwere Regenfälle und Erdrutsche in Kanada
  • Hochwasser in NRW Hätte Kachelmann-Tweet Ausmaß der  Katastrophe verhindern können?
  • Untersuchung zur Flutkatastrophe Aussagen von Wetterexperte Kachelmann machen betroffen
  • Tat „sehr verwerflich“ Gericht in NRW verurteilt Flut-Plünderer 
  • NRW-Hochwasser „Tatort“-Star krempelte Ärmel hoch: Schauspieler haben dringende Bitte 
  • Nach Flutkatastrophe Nächste wichtige NRW-Autobahn wird noch vor Weihnachten freigegeben
  • Nach Flut in NRW Minister fordert private Vorsorge: Was Bürger jetzt machen sollen
  • Hilfsgeld kommt nicht Kölner Flutopfer: Ich sitze auf 260.000 Euro Schaden
  • Besondere Wetterlage Kölner Rekord könnte geknackt werden – aber Meteorologe hat auch düstere Aussichten

Zu diesen Fundstücken gehört nun auch die besagte Flaschenpost.

Wie auch die anderen Schätze war der Fund der Post eine zufällige Entdeckung bei einem der „Cleanups“.

Große Sammelaktionen sind momentan wegen Corona nicht erlaubt, aber an der Fundstelle in Neuss musste unbedingt etwas getan werden: „Durch das Hochwasser wurde noch mehr Müll an Land gespült. Deshalb sind wir mit kleinen, coronakonformen Einzelteams angerückt, um hier aufzuräumen“, erklärt Blocksdorf.

Und das hat sich offensichtlich gelohnt.

Flaschenpost aus dem Rhein ist schon 20 Jahre alt

„Neben den circa 1,5 Tonnen Müll haben wir eben auch diese Flaschenpost gefunden“, erzählt Blocksdorf. Das Besondere ist, dass die Nachricht fast auf den Tag genau vor 20 Jahren, am 25. März 2001, von einem Mädchen namens Christina in der Nähe der Fleherbrücke in den Rhein geworfen wurde.

„Wir finden zwar regelmäßig Flaschenpost, aber mit 20 Jahren ist diese hier auf jeden Fall die älteste bisher“, sagt Blocksdorf.

Nachricht in Flaschenpost aus dem Rhein nur teilweise lesbar

Christina war damals zwölf Jahre alt. In ihrer Nachricht grüßt sie einige Freunde, darunter Max, Daniel, Mandy und die Klasse 6 des Erasmus-Gymnasiums: „Vieles ist leider nicht mehr richtig lesbar“, sagt die Finderin.

Christina hatte es nämlich gut gemeint und Süßigkeiten mit in das Glas getan, die den Brief verklebt haben. Zusätzlich haben Wasser und Licht die Schrift  ausbleichen lassen, sodass  nur noch Fragmente der Flaschenpost erkennbar sind.

Die wichtigsten Daten haben wir aber.  Jetzt würden wir uns freuen, Christina zu finden“, sagt Victoria Blocksdorf.

Flaschenpost-Finderin Blocksdorf: „Das ist wie ein kleines Rätsel“

Die Schule ist bereits kontaktiert. „Das ist wie ein kleines Rätsel, das man lösen möchte. Wir würden so gern erfahren, was aus der kleinen Christina geworden ist und ihr das Glas zurück geben – natürlich mit frischen Süßigkeiten“, lacht sie.

Christina müsste heute 32 Jahre alt sein. Kennen Sie sie? Dann schreiben Sie an duesseldorf@express.de oder rufen Sie an unter 0211/1393-0.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.