Fahndung in NRW Brutaler Raub: Polizei sucht Täter mit Phantombild

Mit diesem Phantombild fahndet die Polizei Oberhausen nach einem Räuber. Das Foto wurde via ots honorarfrei für die Öffentlichkeitsfahndung zur Verfügung gestellt

Mit diesem am 10. September herausgegebenen Phantombild fahndet die Polizei nach einem Mann, der in Oberhausen eine Autohändler überfallen hat.

Die Polizei in Oberhausen sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der mit einem Komplizen im Juli einen Autohändler überfallen hat.

Oberhausen. Mit einem Phantombild fahndet die Polizei Oberhausen nach einem Räuber und bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Am 6. Juli 2021 gegen zehn Uhr, kam es auf der Buschhausener Straße in Oberhausen zu einer schweren räuberischen Erpressung. Der Geschädigte gab an, dass er in seinem Geschäft, einem Autohaus, von zwei unbekannten Tatverdächtigen mit einer Schusswaffe bedroht worden war. Anschließend wurde er, so der Polizeibericht, mittels Kabelbinder gefesselt und zur Öffnung des Tresors gezwungen.

Überfall in NRW: Fahndung mit Phantombild

Beide Tatverdächtigen sprachen nur gebrochen Deutsch, einer mit osteuropäischem Akzent, der andere mit türkischem Akzent.

Bei dem Überfall in Oberhausen wurden Bargeld sowie eine hochwertige Armbanduhr entwendet. Anhand der Angaben des Geschädigten konnte ein Phantombild eines der Tatverdächtigen angefertigt werden. Hierbei handelt es sich um die Person, die die Waffe bei sich führte und den Geschädigten damit bedrohte.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben

  • männlich
  • etwa 1,70 Meter groß
  • 30-35 Jahre alt
  • er trug zur Tatzeit dunkle Freizeitkleidung

Die Polizei in Oberhausen bittet nun um Mithilfe der Bürger und fragt: Kennen Sie die abgebildete Person oder können Sie Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen geben? Dann melden Sie sich bitte beim KK 12 unter der Telefonnummer 0208/826-0. (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.