Dreiste Aktion in Düsseldorfer Kirche Dieb bekommt Quittung vor Gericht

kirche bänke

Nach einer dreisten Aktion in einer Düsseldorfer Kirche fahndet die Polizei nach einem der Täter (unser Symbolfoto zeigt Kirchenbänke in einer anderen Kirche).

Düsseldorf – Manche Diebe machen vor nichts halt.  Ioannis P. (35, Name geändert) beklaute sogar eine betende Frau in der Kirche. Jetzt wurde ihm ein schneller Prozess gemacht. Er muss sechs Monate in den Knast.

  • Dreiste Aktion in Düsseldorfer Kirche
  • Betende Frau bestohlen
  • Dieb bekommt Quittung vor Gericht

Die Rentnerin kniete in der Kirchenbank und hielt Zwiesprache mit Gott. Da betrat Ioannis P. die Kirche in Oberbilk. Ein Komplize hielt die Türe im Blick, während sich Ioannis P. hinter die 69-jährige Rentnerin hockte und so tat, als würde auch er beten.

Geldbörse von betender Frau in Düsseldorfer Kirche geklaut

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Horror in NRW Leiche von vermisster Frau (41) gefunden – Familie meldet sich mit herzzerreißenden Worten
  • Blut-Tat erschüttert NRW Mann (30) gnadenlos abgestochen: Polizei sucht brutales Brüder-Paar
  • Drama um Kölner Schüler (16) Bei Kajak-Tour kommt es plötzlich zum Unglück
  • Verletzte Polizisten, 72 Festnahmen Final-Frust: Feyenoord-Fans randalieren in Rotterdam
  • Massaker an US-Grundschule Chats aufgetaucht: Täter erzählte Mädchen (15) aus Frankfurt von seinem Blutbad
  • Millionen-Zoll-Coup in NRW Spektakuläre Festnahmen in Polen – Täter legten falsche Spuren
  • Großeinsatz an NRW-Schule Polizei findet Schusswaffe im Keller – Schüler müssen stundenlang ausharren
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“

Dann hielt er seien Mantel über die Handtasche der Betenden und griff vom Opfer unbemerkt ihre Geldbörse mit 50 Euro Bargeld und einer Debitkarte.

Doch eine Aufsicht der Kirchengemeinde kamen die beiden Männer spanisch vor. Sie alarmierte die Polizei.

Bei der Fahndung rund ums Gotteshaus erwischte man Ioannis P. Sein Komplize konnte entkommen.

Erst vor wenigen Wochen war der Dieb aus der Haft entlassen worden.  In einem Asylbewerberheim klaute man ihm seine Papiere.

Dieb erklärt vor Gericht, er habe klauen müssen

Da stand er praktisch auf der Straße. Denn ohne Ausweis auch keine Lebensmittel-Gutscheine vom Amt. „Ich hatte Hunger“, sagt Ioannis P. zum Richter. Deshalb habe er klauen müssen.

Nach der Verhaftung habe er auf der Polizeiwache seit zwei Tagen die  erste warme Mahlzeit  bekommen.

Mittlerweile hat er einen Termin bei seiner Botschaft, wo er seine Ersatzpapiere abholen kann. Dann bekommt er Geld und eine Unterkunft im Asylbewerberheim.

Die sechs Monate kann er nach der Pandemie absitzen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.