Glätte-Drama Massenunfall bei Dortmund – Feuerwehr rettet junge Frau aus Autowrack

Unfall auf glatter Straße in Dortmund am 11. Januar 2022

Am Dienstagmorgen (11. Januar 2022) kam es auf der B236 in Dortmund zu einem schweren Glatteis-Unfall.

Furchtbarer Unfall auf der B236 in Dortmund am Dienstagmorgen: Eine junge Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Bei einem Glatteis-Unfall mit vier Autos und zwei Lastwagen in Dortmund ist eine 30 Jahre alte Frau am Dienstag (11. Januar) in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden.

Wie die Feuerwehr Dortmund berichtet, sei der Unfall gegen 7.20 Uhr im Berufsverkehr passiert. Der Wagen der etwa 30 Jahre alten Frau ist demzufolge auf der Bundesstraße 236 ins Rutschen geraten, auf die Seite geschleudert und komplett zerstört worden.

Dortmund: Junge Frau bei Glatteis-Unfall im Auto eingeklemmt

Drei weitere Autos und zwei Lastwagen seien auf „spiegelglatter Fahrbahn“ an dem Unfallgeschehen beteiligt gewesen. Kurz vor der Ausfahrt Dortmund-Hörde seien die Fahrzeuge teilweise gegen die Leitplanke gerutscht und mit den anderen kollidiert. 

Die Einsatzkräfte aus Nordrhein-Westfalen hätten die schwer verletzte junge Frau aus dem Auto befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere verletzte Personen kamen ebenfalls in umliegende Kliniken.

Durch die vielen beteiligten Fahrzeuge und das starke Verkehrsaufkommen sei es auf der B 236 zu langen Rückstaus und Wartezeiten gekommen. Die Unfallursache wurde noch von der Polizei ermittelt. (smo/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.