Pfingsten Pünktlich zum Start des 9-Euro-Tickets: Rheinland droht großes Bahn-Chaos

Züge der Deutschen Bahn (DB) stehen am Hauptbahnhof

Symbolfoto des Nahverkehrs der Deutschen Bahn.

Das ist bitter: Pünktlich zur Einführung des 9-Euro-Tickets droht im Rheinland ein Bahnchaos aufgrund von diverseren Bauarbeiten.

Das neue 9-Euro-Ticket macht es möglich: Mit dem Regionalverkehr mal eben an den Rhein nach Bonn oder Mainz – so war der Plan für die Wochenendausflüge. Doch daraus wird nichts, zumindest nicht in der Startphase des 9-Euro-Tickets ab dem 1. Juni.

Denn noch bis zum 10. Juni verlegt die Deutsche Bahn in Bonn insgesamt 2,3 Kilometer Gleise neu, was erhebliche Auswirkungen auf den gesamten linksrheinischen Nahverkehr zwischen Köln und Mainz und damit auf die Strecken im beliebten Mittelrheintal hat.

Deutsche Bahn: Pfingsten droht Chaos im Rheinland

Alle betroffenen Verbindungen werden deshalb auf die rechte Rheinseite umgeleitet, die Züge halten dann nicht an den Bahnhöfen in Köln und Bonn, sondern steuern Köln-Messe/Deutz und Bonn-Beuel an.

Alles zum Thema Deutsche Bahn
  • NRW-Bahnhof An Hauptstrecke nach Köln: Granate nicht explosiv
  • Oberleitung defekt Bahnverkehr im Raum Köln beeinträchtigt – jetzt gute Nachricht
  • Deutsche Bahn Unternehmen legt Statistik zu Verspätungen vor – mit erschreckendem Ergebnis
  • Dortmunder Hbf Schlafsack sorgt für Spezialeinsatz und Chaos im Bahnverkehr
  • Wie bitte? Deutsche Bahn zahlt jetzt 100 Euro Bonus – es könnte bald noch mehr werden
  • Bahnfahren in NRW Viele Ausfälle in den nächsten Wochen, Begründung ist besorgniserregend
  • Zug-Chaos Viele S-Bahnen wieder im Einsatz, aber wichtige Kölner Linie fällt weiter aus
  • Drama an NRW-Bahnhof Junge klettert auf Waggon und fällt schwer getroffen wieder runter
  • S-Bahn-Ausfälle Nach Bahn-Chaos um Köln: Deutsche Bahn mit guter Nachricht
  • Keine Sitzgelegenheit am Bahnhof Bahn baut alle Bänke ab – das ist der seltsame Grund

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, werden neben den Arbeiten in Bonn noch weitere „Arbeiten für eine moderne Eisenbahninfrastruktur“ erledigt. Im Einzelnen:

  • Erneuerung von insgesamt 2,3 Kilometern Gleis im Bonner Stadtgebiet sowie zwischen Köln-Süd und Hürth-Kalscheuren
  • Erneuerung von insgesamt zehn Weichen in Köln, Bonn und Hürth-Kalscheuren
  • Modernisierung der drei Bahnübergänge (BÜ) „Plittersdorfer Straße“, „Winkelsweg“ und „Am Südfriedhof“ in Bonn-Bad Godesberg sowie Gleisarbeiten im Bereich der BÜ
  • Kabeltiefbauarbeiten und Signalgründungen im Kölner Stadtgebiet sowie zwischen Hürth-Kalscheuren und Brühl
  • Gleisbauarbeiten im Bereich Oberwinter
  • Arbeiten in der Personenunterführung im Bahnhof Andernach
  • Bahnsteigarbeiten im Bahnhof Heidesheim
  • Oberleitungsarbeiten im Bereich des Bahnhofs Uhlerborn
  • Für den RE 6 (RRX, National Express) wird von Freitag, 3. Juni, 21 Uhr, bis Dienstag, 7. Juni, 5 Uhr, ein SEV zwischen Dormagen und Köln Hbf angeboten.
  • Am Bonner Hbf werden am Pfingstwochenende daher lediglich die Züge der S 23 zwischen Bonn und Euskirchen verkehren. An den Bahnhöfen soll Info-Personal die Reisenden unterstützen.

Zum Start des 9-Euro-Tickets müssen sich die Fahrgäste also erstmal auf einige Beschränkungen einstellen. Gekauft werden kann das günstige Ticket bereits seit dem 23. Mai – entweder für jeden Monat einzeln oder gleich für alle drei Monaten (Juni bis August), in denen es gilt. (bas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.