Er hat Zivilisten in den Kopf geschossen Russischer Soldat (21) wurde jetzt verurteilt

Erbe geregelt So macht Haribo die Familie froh

Haribo-Firmenchef Hans Riegel (90) hat die Operation überstanden.

Haribo-Firmenchef Hans Riegel (90) hat die Operation überstanden.

Bonn – Familienfrieden in der Gummibärchen-Dynastie. Hans Riegel (87), Patriarch und starker Mann beim weltbekannten Bonner Süßwarenhersteller Haribo, hat sich mit den Söhnen seines verstorbenen Bruders Paul auf eine neue Firmenstruktur geeinigt.

Haribo macht die Familie froh: Denn der Bonner Süßwaren-Riese bleibt auch in Zukunft in privater Hand. Der Hersteller von Lakritzschnecken, Gummibärchen und anderen Naschereien gehört künftig zu gleichen Teilen Hans Riegel und den Nachkommen seines Bruders Paul. An der Spitze steht die Haribo Holding. Beide Riegel-Familien sind daran zu je 50 Prozent beteiligt.

Eine Ebene darunter sind zwei weitere Gesellschaften geplant: eine für das Inlands- und eine für das Auslandsgeschäft. Die Erben Paul Riegels haben das Recht, in Zukunft den Aufsichtsratsvorsitzenden zu stellen. Diesen Posten übernimmt nun der 42-jährige Hans-Arndt Riegel.

Der kinderlose Firmen-Patriarch Hans Riegel wird seine Beteiligung auf eine österreichische Stiftungen übertragen. „Über diese Stiftung wird dann das Erbe geregelt“, sagte Firmensprecher Marco Alfter Montag dem EXPRESS.

Nach dem Tod von Hans Riegel soll diese Stiftung vom bisherigen Haribo-Prokuristen Reinhard Schneider geleitet werden. Durch die gesamte Umstrukturierung sei gewährleistet, dass der Konzern auch in Zukunft ein Familienunternehmen bleibe, so Alfter weiter.

Zuständig für die Bereiche Produktion und Technik, die Paul Riegel bis zu seinem Tod innehatte, ist in Zukunft Hans Guido Riegel (44), sein Sohn.

Alles zum Thema Haribo
  • „Jeck von zohus us“ Haribo und Karnevalsvereine spenden 700 Kilogramm Kamelle an Flutopfer
  • Besonderes Jubiläum bei Haribo Legendäre Süßigkeit wird 100
  • Nach Mega-Zoff mit Lidl Beliebtes Produkt kehrt jetzt in die Regale zurück
  • Mehr als Haribo, Post und Co. Ach, Bonn hat einiges zu bieten
  • Glückwunsch, Haribo Bonner Bärchen feiern 100. Geburtstag – so fing alles an
  • Lidl-Zoff, Werksschließung, Corona Eine Sache stimmt Haribo trotzdem optimistisch
  • Bonner Gummibärchen-Macher Haribo hält trotz Gottschalk-Kritik an Entscheidung fest
  • JVA Euskirchen Beliebte Haribo-Aktion ausgefallen, da ändern Häftlinge ihre Pläne
  • Folgen für Bonn und Grafschaft Haribo trifft wichtige Zukunfts-Entscheidung
  • Knatsch um Haribo in Grafschaft Erster Discounter schmeißt Goldbären aus Regal

Patriarch Hans Riegel behält die Kontrolle über die Bereiche Vertrieb und Marketing. Die Auslandsgeschäfte soll Haribo-Manager Andreas Nickenig anführen, für die Inlandsgeschäfte soll Kollege Michael Phiesel zuständig sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.