+++ EILMELDUNG +++ Jetzt ist es perfekt Hansi Flick übernimmt FC Barcelona – so viel soll er bei Barca verdienen

+++ EILMELDUNG +++ Jetzt ist es perfekt Hansi Flick übernimmt FC Barcelona – so viel soll er bei Barca verdienen

Deutsche Post MarathonBonner Top-Event startet Freitag mit cooler Idee

digas-153241539_MDS-EXP-2017-09-21-71-122634812

In diesem Jahr findet der Deutsche Post Marathon leider nicht auf den Straßen Bonns statt. Das Foto entstand im Jahr 2017.

von Stefan Schultz (stz)

Bonn – Sie laufen wieder, doch dieses Mal jubeln ihnen nicht zehntausende Bonner am Straßenrand zu. Leider musste der Bonn Marathon coronabedingt im April abgesagt werden – auch der Ausweichtermin im Oktober kann nicht stattfinden.

Daher haben sich die Veranstalter gemeinsam mit dem Sponsor Deutsche Post etwas Besonderes ausgedacht: Zwischen dem 2. und 11. Oktober startet erstmals der virtuelle Deutsche Post Marathon Bonn. In diesem Zeitraum besteht die Möglichkeit, mit einem individuellen Lauf auf den regulären Distanzen sowie zusätzlich auf einer 5 km oder 10 km langen Strecke über die kostenlose Tracking-App am Marathon teilzunehmen. Die App gibt es in allen bekannten App-Stores oder steht auf der Seite des Veranstalters zum Download bereit.

Deutsche Post Marathon Bonn: Startschuss auf dem Münsterplatz

Wo die Teilnehmer ihren Lauf absolvieren, ist für den Virtual Run nicht wichtig. Die Teilnahme kann zum Beispiel auch mit einem Foto oder Video festgehalten werden und später mit der Lauf-Community über die App geteilt werden.

Alles zum Thema App

Allen Teilnehmern winkt auch ein Finisher-Shirt und eine Finisher-Medaille. Dazu wird am Freitag, 2. Oktober, von 11 bis 20 Uhr und am Samstag, 3. Oktober, von 10 bis 18 Uhr ein Stand auf dem Bonner Münsterplatz aufgebaut. Selbstverständlich alles unter den gültigen Corona-Bestimmungen. Freitag fällt auch der offizielle Startschuss des Top-Events.

Deutsche Post Marathon Bonn: Spenden für Bonner Sport

Gutes tun die Läufer in diesem Jahr natürlich auch wieder. Für jeden Finisher spendet die Deutsche Post zwei Euro für den Bonner Sport. In den letzten sechs Jahren kamen dabei schon mehr als 210.000 Euro zusammen. Jetzt gilt’s: also rein in die Laufschuhe. (stz)