+++ EILMELDUNG +++ Sturmgefahr Stadt Köln sperrt alle Sportplätze am Donnerstag, neue Warnung an die Bevölkerung

+++ EILMELDUNG +++ Sturmgefahr Stadt Köln sperrt alle Sportplätze am Donnerstag, neue Warnung an die Bevölkerung

Comedian einfach dankbarLuke Mockridge mit süßer Aktion in Bonner Krankenhaus

Luke_Mockridge_Johanniter_2

Was für eine süße Überraschung: Luke, Margie und Bill Mockridge (3., 2., 1. v.r.) wollten den Mitarbeitern der Johanniter-Klink was Gutes tun, überreichten jede Menge Geschenkkörbe an Phillip Schäfer, Leiter der Verwaltung, Pflegedirektorin Ute Pocha und die Stellvertretende Pflegeleitung Daniela Brandstätter (1., 2., 3. v.l.).

von Marion Steeger (MS)

Bonn – Was für eine Überraschung am Tag vor Heiligabend: Comedian Luke Mockridge tauchte plötzlich vorm Johanniter-Krankenhaus auf. Aber keine Angst: Der 31-Jährige hatte nicht etwa gesundheitliche Probleme.

Luke wollte einfach mal Danke sagen! Der Komiker und seine Eltern Margie und Bill hatten 16 Geschenkkörben der Konditorei Gruhn aus Endenich (da sind die Mockridges zuhause) besorgt. Die überreichten sie unter anderem der Johanniter-Pflegedirektorin Ute Pocha.

Comedian Luke Mockridge in Bonner Krankenhaus geboren

Hintergrund der süßen Aktion: „Damit möchte ich mich bei allen Mitarbeitenden für ihre Leistungen und den Einsatz in der schwierigen Corona-Zeiten bedanken“, so Luke Mockridge. Den Bezug zum Johanniter-Krankenhaus hat Luke Mockridge schon von Geburt an: Denn hier sind er und seine fünf Brüder zur Welt gekommen.

Alles zum Thema Corona

1
/
4

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Apester, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Apester angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gebäck, Stollen, Marmelade: Dass die Geschenkkörbe von Mockridge bei den Mitarbeitern für Furore sorgen werden, war Ute Pocha sofort klar. Und dass sie die süße Nervennahrung gut gebrauchen können: „Die Mitarbeitenden im Johanniter-Krankenhaus werden sich auch über die Weihnachtstage wieder um das Wohl der Patienten kümmern, und zwar 24 Stunden lang“. 

Comedian Luke Mockridge kam mit seinen Eltern

Margie Kinsky und Bill Mockridge wollten bei der Dankeschön-Tour ihres Sohnes unbedingt dabei sein. Auch wenn es schon einige Jährchen her ist: Vor allem Margie kann sich noch gut an viele, viele Stunden auf der Johanniter-Geburtsstation erinnern, auf der neben Luke auch Jeremy, Liam, Matthew, Nick und Leonardo zu Welt kamen.