Sperrmüll und Nachhaltigkeit Bonnorange schafft neue Plattform für Abfallwirtschaft

Bonnorgange veröffentlicht neue Internetseite für Abfallwirtschaft

Die neue Internetseite von bonnorange AöR informiert Nutzer über Themen zur Abfallentsorgung in Bonn. Das Foto zeigt Bonnorange-Mitarbeiter im Jahr 2013.

Bonn – Wohin kommt das alte Radio von Oma und wann wird meine Tonne abgeholt? Diese Fragen werden Nutzern jetzt auf der neu gestalteten Internetseite bonnorange.de noch besser beantwortet.

Mit frischem Design und übersichtlichen Themenbereichen liefert die Seite Informationen rund um die Themen Abfallwirtschaft, Winterdienst und Stadtreinigung.

Bonnorange richtet sich an Benutzerfreundlichkeit beim Thema Abfallwirtschaft

Mit einer neuen Suchfunktion auf der Seite können gezielt Interessensgebiete angefragt werden. Außerdem soll ein Online-Service zukünftig auf die individuellen Anfragen der Bonner eingehen.

So können Nutzer bequem über die Internetseite, beispielsweise Abfallgefäße bestellen, Sperrmüll auf Abruf anmelden, die Abholung von Elektrogroßgeräten beauftragen und Sauberkeitsaktionen organisieren, für die Bonnorange Materialien zur Verfügung stellt.

„Technisch ist die Webseite up to date“, so Bonnorange-Chefin Kornelia Hülter. „Wir sind auch digital für die Bonner da und stärken unsere Präsenz im Internet, indem wir mit der neuen Seite besser gefunden werden und unseren digitalen Service weiter ausbauen.“

Nachhaltigkeit als neuer Themenblock bei Bonner Abfallwirtschaft

Neben der Überarbeitung aller bestehenden Texte, wurden auch neue Inhalte angelegt. So soll der Karrierebereich beispielsweise zuküntig interessierte Jung- und Fachkräfte anlocken.

Screenshot der neuen Website von Bonnorange

Die neue Website von bonnorange ist nutzerfreundlich und übersichtlich aufgebaut und beantwortet den Bonnern Fragen rund um Abfallwirtschaft.

Ganz neu auf der Seite ist auch das Thema „Nachhaltigkeit”. Hier werden die Nutzer nicht nur für Wiederverwertung sensiblisiert, sondern gleichzeitig auch zum Selbermachen motiviert. Mit Hilfe von ein paar kleinen Tricks, kann aus einer leeren Konservendose und etwas alter Watte schnell ein Bienenhotel zum Erhalt der Artenvielfalt entstehen. (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.