Hubschrauber im Einsatz Lkw-Crash auf A1 bei Burscheid: Verkehr jetzt einspurig Richtung Köln

Bonner City Stockbetrunken auf E-Scooter – Streifenwagen kann gerade noch bremsen

131998077

Ein 21-Jährige war in der Bonner City betrunken auf einem E-Scooter unterwegs. Das Symbolfoto zeigt einen Mann auf einem E-Roller. 

Bonn  – Ein junger Mann (21) hatte Riesenglück. Er war in der Nacht zu Freitag (16. Oktober) mit einem Leihscooter in der Bonner Innenstadt unterwegs und wäre fast in einen Streifenwagen gekracht. 

Gegen drei Uhr düste der 21-Jährige auf dem E-Scooter über den Radweg der Kennedybrücke in Richtung Innenstadt. Er war betrunken – und fuhr trotz Rotlicht einfach über die Fußgänger-/Radfahrerfuhrt an der Kreuzung Belderberg/Bertha-von-Suttner-Platz.

Betrunken auf E-Scooter: Bonner Streifenwagen kann gerade noch rechtzeitig bremsen

Eine Streifenwagenbesatzung sah das. Zum Glück. Denn die Fahrerin konnte gerade noch rechtzeitig auf die Bremse treten, um nicht mit dem E-Scooterfahrer zusammenzustoßen. 

Unfassbar: Der Besoffski kapierte offenbar nichts mehr und setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Koblenzer Tor fort. 

Die Polizisten wendeten und setzten sich hinter den Scooter, der in deutlichen Schlangenlinien fuhr. Bei der Überprüfung des jungen Fahrers war schnell klar, warum: Er war stockbetrunken, ein Alkotest zeigte einen Wert von rund 1,2 Promille. 

Betrunken auf E-Scooter: Bonner Polizei klärt zum Thema E-Scooter und Alkohol auf

Der 21-Jährige musste mit ins Krankenhaus, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. gegen den E-Scooterfahrer wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. 

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Essen Messerattacke in der Innenstadt – Opfer schwebt in Lebensgefahr
  • Wer kennt diesen Mann? Große Summe Bargeld erbeutet: Kölner Polizei fahndet nach Betrüger
  • Nach Amok-Alarm an NRW-Schule SEK nimmt weiteren jungen Mann vorläufig fest
  • Tote Kinder in Hanau Vater schweigt – Überstellung nach Deutschland ungewiss
  • In Dortmund Wurfmesser im Kinderwagen – Mann (25) mit Hakenkreuz-Tattoo von Polizei gestellt
  • Eine Million Euro wert Polizei in NRW hebt Plantagen aus – Stromverbrauch sprengt jeden Rahmen
  • Dreiste Trickdiebe in NRW Als Frau „Handwerkerin“ reinlässt, bekommt sie einen Schock
  • Fall in Bonn eskaliert Mann (70) drohte mit Einsatz von Schusswaffe – fünf Polizisten verletzt
  • NRW-Wahl 2022 „Schalalala“ – CDU-Party in Düsseldorf eskaliert, Ordnungsamt rückt an
  • Lach mal wieder! Witz des Tages: „Die Polizei befragt einen Mann...“

Die Polizei weist daraufhin: Die Nutzung eines E-Scooters unter Alkoholeinfluss kann eine Straftat darstellen, die den Führerschein kosten kann. es gelten die gleichen Promillegrenzen wie für Autofahrer. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.