Deutsche Bahn Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wird in Herbstferien komplett gesperrt 

Ein Regionalzug fährt aus dem Hauptbahnhof.

Die Bahn-Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wird in den kommenden Herbstferien komplett gesperrt. Das Symbolfoto zeigt einen Regionalexpress bei der Ausfahrt aus dem Kölner Hauptbahnhof am 25. August 2021. 

Die Bahn-Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wird in den Herbstferien gesperrt – Pendler müssen sich auf erhebliche Behinderungen im Bahnverkehr einstellen.

Düsseldorf. Bahn-Kunden, aufgepasst! Für den Ausbau der viel befahrenen Strecke zwischen Köln und Düsseldorf will die Deutsche Bahn die Trasse in den Herbstferien komplett sperren.

Die Sperrung dauere von Freitag, 8. Oktober, um 21 Uhr, bis Freitag, 22. Oktober 2021, ebenfalls 21 Uhr, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag (28. September 2021) in Düsseldorf mit.

In der Zeit würden Züge über die linksrheinische Strecke oder über die Wupperstrecke umgeleitet, teils sei Schienenersatzverkehr mit Bussen im Einsatz. Das Projekt Rhein-Ruhr Express (RRX) soll die Eisenbahninfrastruktur in NRW verbessern.

Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wird komplett gesperrt

Während der Unterbrechung soll mit Hochdruck an der Bahntrasse gearbeitet werden, vor allem in den Abschnitten Leverkusen und Langenfeld.

Es werden Signale und Lärmschutzwände aufgestellt, Kabel verlegt sowie am elektronischen Stellwerk Düsseldorf gearbeitet.

DB stellt absehbares Ende der Schienenausbau-Arbeiten in Aussicht

Zugleich stellte die Bahn ein absehbares Ende der Arbeiten am Schienenausbau in Aussicht. „Die Sperrung in den Herbstferien ist die letzte große Vollsperrung aller vier Gleise vor der Inbetriebnahme“, erklärte das Unternehmen. (mt/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.