Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Hauptverkehrsachse im Rheinland Pendler-Strecke wegen Bauarbeiten der Bahn gesperrt

DB Aachen Düren gesperrt

Ab Freitag (12. März, 21 Uhr) wird die Bahnstrecke zwischen Aachen und Düren gesperrt. Das Foto zeigt einen Regionalexpress bei Langerwehe auf der Strecke zwischen Düren und Aachen.

Aachen – Pendler und Bahnfahrer aufgepasst: Ab Freitag (12. März) wird die Bahnstrecke zwischen Aachen und Düren für zwei Wochen komplett gesperrt. Die Deutsche Bahn baut die Strecke weiter aus.

  • Bauarbeiten der Deutschen Bahn in Aaachen
  • Bahnstrecke zwischen Aachen und Düren gesperrt
  • Mehrere Regionalbahnen betroffen

Deutsche Bahn: Strecke zwischen Aachen und Düren ab Freitag gesperrt

Nachdem die Deutsche Bahn den Abschnitt Eschweiler Enden letzten Jahres bereits erfolgreich in Betrieb genommen hat, ist jetzt der Bereich Aachen-Rothe Erde dran.

Hier führt die Deutsche Bahn Arbeiten an Gleisanlagen, Oberleitungen und der Leit- und Sicherungstechnik durch. Nachdem der Abschnitt zwischen Aachen und Düren bereits im Februar für knapp zehn Tage gesperrt wurde, steht nun die zweite Sperrung bevor, wie die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung erklärt.

Von Freitag (12. März, 21 Uhr) wird die Strecke zwei Wochen lang bis zum 26. März (21 Uhr) gesperrt.

DB sperrt Strecke zwischen Aachen und Düren: So verkehren RE1, RE9 und RB20

Von der Änderung betroffen sind die Regionalbahnen RE1, RE9 und RB 20. Diese werden in diesem Zeitraum wie folgt verkehren:

  • Die Linie
  • Die
  • Die

DB sperrt Strecke zwischen Aachen und Düren: ICE ebenfalls betroffen

Doch nicht nur die Regionalbahnen sind von den Umbauarbeiten betroffen, auch der ICE Brüssel–Aachen–Köln–Frankfurt (M) kann nicht den üblichen Weg nehmen. Die Züge werden über Grevenbroich-Rheydt mit abweichenden Fahrzeiten umgeleitet. Zudem müssen laut DB einzelne Züge sogar komplett entfallen.

Die Deutsche Bahn bittet Ihre Kunde, sich vorab in den gängigen Auskunftssystemen zu informieren. (cho)