+++ SERVICE +++ Großer Rückruf Beliebtes Hähnchen von Lidl betroffen – Atemnot droht

+++ SERVICE +++ Großer Rückruf Beliebtes Hähnchen von Lidl betroffen – Atemnot droht

Unfall auf A4 bei EschweilerStrecke Richtung Köln wieder frei – 40-Tonner geborgen

Ein Lkw liegt umgekippt neben der Fahrbahn der Autobahn. Einsatzkräfte stehen daneben.

Bei einem Unfall auf der A4 bei Eschweiler am frühen Donnerstagmorgen (12. Januar 2023) ist ein Lkw auf die Seite gekippt. Das Symbolfoto zeigt einen Lkw-Unfall auf der A44 am 28. November 2022 zwischen der belgischen Grenze und der Anschlussstelle Aachen-Brand. 

Autofahrer und Autofahrerinnen mussten am Donnerstagmorgen viel Geduld mitbringen. Auf der A4 hatte es einen schweren Unfall gegeben. Die Fahrtrichtung Köln war bis zum Mittag gesperrt.

Ein Lkw-Unfall auf der A4 sorgte am Donnerstagmorgen (12. Januar 2023) bei Eschweiler für eine Vollsperrung. Betroffen war die Autobahn in Fahrtrichtung Köln.

Der Lastwagenfahrer (49) war gegen 4.45 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Eschweiler-West mit seinem 40-Tonner aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Unfall auf A4 in Richtung Köln: Lkw-Fahrer eingeklemmt

Zeugenaussagen zufolge geriet der Sattelzug ins Schleudern und kippte schließlich um. Der 49-jährige Fahrer aus den Niederlanden wurde lebensgefährlich verletzt im Führerhaus eingeklemmt. Einsatzkräfte befreiten ihn und brachten ihn ins Krankenhaus.

Alles zum Thema A4

Die Sperrung zwischen dem Kreuz Aachen und der Anschlussstelle Eschweiler-Ost dauerte nach Angaben der Polizei Köln bis zum Mittag. Auch das Verkehrsunfallaufnahmeteam war vor Ort, bestätigte eine Polizeisprecherin gegenüber EXPRESS.de. Die Bergung des umgekippten 40-Tonners ist ebenfalls abgeschlossen. 

Der Verkehr staute sich in dem Bereich auf mehrere Kilometer. Es wurde empfohlen, schon im Kreuz Aachen über die A44 und die A61 auszuweichen. (dpa/mt)