Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden
Neuer Inhalt

Geheimes Treffen: Sehen wir sexy Promi-Mama bald nackt im Playboy?

600962956

Sabia Boulahrouz, Ex-Frau von Khalid Boulahrouz und Ex-Freundin von Rafael van der Vaart.

Foto:

Getty Images

Hamburg -

Einmal auf dem Cover des „Playboy“ zu sehen sein, das wünschen sich unzählige weibliche Promis. Unter anderem haben schon Schauspielerin Sophia Thomalla und Bachelorette Jessica Paszka ihre Traumkörper auf der Titelseite gezeigt.

Nur Barbara Schöneberger lehnte vor kurzem das Angebot ab.

Nicht nur die Stimme überzeugt: Radio-Moderatorinnen zeigen sich nackt im „Playboy” (hier mehr erfahren)

Jetzt scheint „Playboy“-Boss Florian Boitin eine weitere Promi-Mama im Visier zu haben: Sabia Boulahrouz soll es sein. Sie und Boitin wurden erwischt, als sie nach einem gemeinsamen Gespräch aus einem Hamburger Nobel-Hotel kamen.

Sabia Boulahrouz fühlt sich in ihrem Körper wohler denn je

Es scheint der perfekte Zeitpunkt für die 40-Jährige, denn sie fühlt sich so richtig gut in ihrer Haut. Die Dreifach-Mama ist in Top-Form und präsentierte sich bei ihren letzten Presse-Events stolz in engen Kleidern: „Ich fühle mich wohl und fit. Das darf dann auch gerne jeder sehen“, verrät sie „Boulewahr“.

Schon seit längerem hat der „Playboy“ Interesse an Sabia, doch bis jetzt hat sie immer dankend abgelehnt. Doch diesmal scheint sie es sich anders überlegt zu haben. Gäste des Hotels „Vier Jahreszeiten“ an der Binnenalster in Hamburg berichteten, dass sich „Playboy“-Chef Biotin und Sabia mindestens eine Stunde im Hotel aufgehalten haben.

Sabia Boulahrouz ist heiß begehrt im TV

Da liegt es schon fast auf der Hand, worüber sich die beiden unterhalten haben. Sabia könnte schon bald auf dem Playboy zu sehen sein. Wenn der Preis stimmt.

Sabia ist ein heiß begehrter Gast bei Promi-Events und nahm an Promi-Shows wie „Global Gladiators“ oder „Promi Shopping Queen” mit. Daher gibt sie sich sicher nicht mit wenig Gage zufrieden.

Die Dreifach-Mama hat einen hohen Preis

Ein Branchen-Insider verrät: „Ein Honorar jenseits von 70.000 Euro würde mich nicht überraschen.” Doch ums Geld soll es der Promi-Mama gar nicht gehen. Sie sagt nämlich: „Das Wichtigste ist für mich meine Familie. Ich würde jeden Karriereschritt mit meinen Lieben absprechen. Und wenn was anstünde, gegen das sich alle vehement aussprechen, dann mache ich es auch nicht!“

Ungewohnt offen: Sylvie Meis lässt Liebes-Bombe platzen: „Ja, ich date jemanden“ (hier lesen)

Ohne Zustimmung der Familie wird das also nichts mit dem „Playboy“-Cover. Noch bleibt also ungewiss, ob sich Sabia bald für den Playboy entblößt.

(ima)