Erhebliche Schäden Vollsperrung! Bahn macht wichtige Kölner Strecke dicht – auch ICE betroffen

Video räumt mit Klischees auf „Wer ist bei euch die Frau?“ Diese Sprüche haben Schwule satt

Der schwule Influencer Patjabbers hat in Videos auf dem TikTok-Kanal von EXPRESS.de über Vorurteile gegenüber Schwulen gesprochen.

Der schwule Influencer Patjabbers hat in Videos auf dem TikTok-Kanal von EXPRESS.de über Vorurteile gegenüber Schwulen gesprochen.

Der schwule Influencer Patjabbers hat in zwei Videos auf dem TikTok-Kanal von EXPRESS.de über Vorurteile gegenüber Schwulen gesprochen – und sagt, welche Sprüche einfach gar nicht gehen.

Schwule gehen gerne shoppen. Schwule schminken sich. Jede Frau braucht einen schwulen besten Freund. Na, kommen Ihnen diese Sprüche auch bekannt vor? Fühlen Sie sich vielleicht sogar ertappt?

Der schwule Influencer, bekannt unter dem Instagram-Namen Patjabbers und als Ex-Teilnehmer der Reality-Show „Big Brother“ im Jahr 2020, kennt diese Klischees in- und auswendig. Und kann sie nicht mehr hören. 

Klischees gegenüber Schwulen: Patjabbers klärt im TikTok-Video auf

Er betont: „Nett gemeint ist nicht gleich nett gemacht.“ Denn: Schubladendenken und dementsprechendes Handeln können ganz schön nach hinten losgehen. 

Alles zum Thema Homosexualität

Pat, der auch als Autor und Trauredner tätig ist, zeigt in zwei lustigen Videos auf dem TikTok-Kanal von EXPRESS.de, welche Vorurteile ihm und anderen Schwulen immer wieder begegnen. 

Der Influencer will mit den Clips für den Umgang mit Schwulen oder vermeintlich schwulen Männern sensibilisieren.


Interesse an bewegenden und spannenden LGBTQI+-Geschichten? Dann hier dem queeren TikTok-Kanal von EXPRESS.de folgen!


Denn selbst wenn im Kopf vieler Menschen auch in Zukunft versteifte Rollenbilder und Klischees fest verankert bleiben – die einen oder anderen hinterfragen ihr Denken vielleicht doch noch. 

LGBTQI+: Das Kürzel kommt aus dem Englischen und steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intersexuelle – sowie queere Menschen. Das Pluszeichen dient als Platzhalter für weitere sexuelle Identitäten.

Wir leben im 21. Jahrhundert. So unterschiedlich Charaktere, Optik und Interessen bei Heterosexuellen sind, so sehr unterscheiden sich diese Punkte natürlich auch bei Homosexuellen – und Menschen, die sich anderen sexuellen Minderheiten zugehörig fühlen. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.