Handswerkskammer jubeltRTL: Schauspieler hat besondere Köln-Mission bei „Unter uns“

Credit_UFA_SERIAL_DRAMA_Dani_Klier

Der Kölner Akeem van Flodrop ist neu bei „Unter uns“.

von Bastian Ebel (bas)

Köln – Wenn die Handwerkskammer Köln über einen Neuzugang bei der RTL-Daily-Soap „Unter uns“ jubelt, dann muss es etwas Besonderes sein. Stimmt: Denn Schauspieler Akeem von Flodrop ist neu im Team dabei und hat eine ganz besondere Köln-Mission.

„Unter uns“: Akeem stärkt Konditor-Handwerk

Alles neu bei der Konditorei Weigel bei „Unter uns“, denn dort ist Konditormeister Theo Wolter der neue Garant für gute Laune bei RTL. „Ich freu mich sehr, jetzt Teil der Unter uns-Familie zu sein. Ich habe schon mal den einen oder anderen Kuchen gebacken, um mich perfekt auf die Rolle vorzubereiten. Mir gefällt vor allem Theos Sinn für Qualität, denn Backen ist echte Handwerkskunst“, freut sich der Schauspieler Akeem über seine erste große Serienrolle.

Das Handwerk stärken! Diese Aufgabe hat sich der Kölner Akeem neben einer großen Portion gute Laune auf die Fahnen geschrieben.

Alles zum Thema RTL

Darüber ist Kölns Handwerkskammer-Chef Peter Wollseifer überaus erfreut. „Leidenschaft ist die beste Zutat für eine erfolgreiche Handwerkskarriere. Wenn diese Leidenschaft auch in einer erfolgreichen TV-Serie von einem leidenschaftlichen Schauspieler vermittelt wird, dann hoffe ich, dass sich möglichst viele junge Zuschauerinnen und Zuschauer von dieser Leidenschaft anstecken lassen und sich – im besten Fall – sogar für eine Ausbildung im Handwerk entscheiden“, so Wollseifer. „Denn feststeht: Nur im Handwerk sieht man am Ende des Tages, was die eigenen Hände geschaffen haben. Zum Beispiel eben eine Torte.“

Ganz nebenbei ist der neue Konditormeister in der TV-Serie auch Stimmenimitator und sorgt auch hinter den Kulissen für gute Laune – eben echt rheinisch.

Köln: Akeem van Flodrop war bei Kika und  WDR

Und Akeem ist kein Unbekannter im Geschäft: „Ich war als Moderator für den WDR unterwegs, habe in Musikvideos getanzt und mich auch als Werbegesicht ausprobiert.“ 2017 moderierte er für den Jugendsender KiKA die Sendung „Weltreise Deutschland“. Ein Job, der seinem Hobby ganz nahe kam. „Mein Herz gehört dem Reisen. Ich besuche gerne viele Länder und lerne neue Kulturen kennen.“

Und wenn Akeem als Imitator loslegt, bleibt kein Auge trocken. „Ich habe ein Faible für die sprachlichen Eigenheiten von manch prominentem Sportler oder Moderator! Je mehr Kölsch fließt, desto leichter glaubt man mir den Lanz, den Gottschalk oder den Lothar Matthäus.“

Die Kölsch-Mission bei „Unter uns“ – ab sofort hat das Abenteuer für Akeem begonnen.