Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Tränen zum 20. Geburtstag Gäste mit Gänsehaut-Aktion für Kölner Kult-Lokal

Fans ziehen mit grünen Luftballons durch Köln und feiern die Kölner Gaststätte Oma Kleinmann mit einer besonderen Aktion zum 20. Geburtstag.

Zu Fuß und mit Ballons zum Kult-Lokal: Die Aktion am Dienstagabend (3. Januar) wurde per Video begleitet.

Ein 20. Geburtstag muss gefeiert werden! Dachte sich nicht nur Kölns Kult-Laden „Bei Oma Kleinmann“, sondern auch dessen Gäste.

Was für ein Zeichen der (Gastro-)Liebe! Zum Jahreswechsel 2022/2023 hat das Kult-Lokal „Bei Oma Kleinmann“ auf der Zülpicher Straße seinen 20. Geburtstag gefeiert – und wurde von den eigenen Gästen mit einer Gänsehaut-Aktion bedacht.

Ein Video, das das Lokal am Donnerstag (5. Januar 2023) auf den sozialen Netzwerken veröffentlichte, zeigt, wie dutzende Gäste mit goldenen und grünen Luftballons vor die Türe der „Oma“ ziehen, um dort neben netten Worte auch eine auf das Lokal umgetextete Version des Lotti-Krekel-Klassikers „Mir schenke der Ahl e paar Blömcher“ zum Besten zu geben.

Bei Oma Kleinmann: Gänsehaut-Aktion der Gäste zum 20. Geburtstag in Köln

Die Aktion fand am Dienstagabend (3. Januar 2023) statt – und hat für feuchte Augen gesorgt. Im Video ist unter anderem das Ehepaar Olaf Maria Wolf und Maureen Wolf zu sehen, die das bunte Treiben aus der Eingangstür genießen. Sie betreiben das Lokal gemeinsam mit Thore Küther (Bruder von Maureen Wolf) und seiner Frau Ivana Jankovic-Küther.

Alles zum Thema Zülpicher Straße

„Wenn man mit soviel Liebe beschenkt wird, wie wir am Dienstag, dann ist man sehr glücklich, sprachlos, begeistert, überfordert und muss sehr viel weinen“, schreibt das Lokal auf Instagram zu dem Video.

Und weiter: „Die alte Kaschämm hat mehr Liebe, Lachen, Leben, Leid, Freud, Gesang, Unsinn und Tanz erlebt, als ihre wackeligen Fassadensteine erzählen können.“

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Im Jahr 1949 hatte das Ehepaar Willi und Paula Kleinmann den im Krieg zerstörten „Heinsberger Hof“ wieder aufgebaut und unter dem Namen „Zum Goldenen Krug“. Das Lokal blieb in Familienhand, bis Enkel Ralf Kleinmann 2003 den Pachtvertrag nicht verlängerte: Er widmete sich seiner Karriere als American-Football-Spieler.

Blick auf die Außenfassade des Restaurants Bei Oma Kleinmann auf der Zülpicher Straße in Köln.

Bei Oma Kleinmann auf der Zülpicher Straße: Das Foto wurde im August 2020 aufgenommen.

Seit Januar 2003 – also seit genau 20 Jahren – sind Olaf-Maria Wolf und Maureen Wolf am Zug, unter anderem unterstützt von einigen Familienmitgliedern. Heute gehört Bei Oma Kleinmann zu den beliebtesten Lokalen in Köln, hat zahlreiche Stammgäste.

Vor wenigen Wochen indes musste eine bittere Entscheidung getroffen werden. Nach dem denkwürdigen 11.11. in Köln mit einer übervollen Zülpicher Straße gab „Bei Oma Kleinmann“ bekannt, an den Karnevalstagen nicht zu öffnen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.