Polizei Köln Kiosk-Einbrecher auf frischer Tat gestellt – Komplize wird weiterhin gesucht

Polizeifahrzeuge sind mit Blaulicht auf der Deutzer Brücke im Einsatz.

Die Kölner Polizei konnte am Montagmorgen (4. Juli 2022) einen Einbrecher auf frischer Tat stellen und festnehmen. Das Foto wurde am 8. Mai 2022 aufgenommen.

Im Kölner Stadtteil Mülheim hat die Polizei einen Einbrecher auf frischer Tat erwischt, als er gerade im Begriff war, die Tür eines Kioks aufzubrechen.

Einsatzkräfte der Polizei haben in der Nacht zu Montag (4. Juli 2022) gegen 2.30 Uhr einen Einbrecher (44) in Köln-Mülheim auf frischer Tat erwischt und festgenommen.

Der 44-Jährige war gerade dabei, die Eingangstür eines Kiosks an der Ecke Keupstraße/Clevischer Ring aufzubrechen, als die Polizisten und Polizistinnen eingriffen.

Köln: Einbrecher auf frischer Tat erwischt – Komplize flüchtet

Zuvor war der polizeibekannte Mann einem Zeugen aufgefallen, der daraufhin sofort die Polizei informierte. Auch ein Komplize, der die Umgebung währenddessen beobachtete, wurde von dem Zeugen erkannt und beschrieben. Dieser flüchtete dann jedoch, bevor die Polizei ihn in Gewahrsam nehmen konnte.

Alles zum Thema Polizei Köln

Den Mann, der sich an der Tür zu schaffen machte, sitzt in Untersuchungshaft und soll noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden. Er hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zur Tat und zur flüchtigen zweiten Person geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0221-229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei der Kölner Polizei zu melden. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.