+++ EILMELDUNG +++ Diagnose da Abwehr-Alarm vor Achtelfinale: Nach Tah-Sperre droht auch Rüdiger-Ausfall

+++ EILMELDUNG +++ Diagnose da Abwehr-Alarm vor Achtelfinale: Nach Tah-Sperre droht auch Rüdiger-Ausfall

Kölner McDonald's verwüstetFastfood-Kette nach Horror-Video mit Vorwürfen gegen die Gäste

Verpackungsmüll stapelt sich in einer McDonald's-Filiale.

Verpackungsmüll, hier ein Symbolfoto vom 26. September 2010, stapelt sich in einer McDonald's-Filiale. An Weiberfastnacht (8. Februar 2024) wurde die Filiale am Barbarossaplatz in Köln verwüstet.

Die Kölner McDonald's-Filiale am Barbarossaplatz wurde an Weiberfastnacht überrannt. Die Folgen zeigt ein Video.

von Matthias Trzeciak (mt)

Dass an Karneval viel Müll anfällt, ist bekannt, aber was in einer McDonalds's-Filiale in der Kölner City passierte, ist einfach nur eklig.

Ein Video, das an Weiberfastnacht (8. Februar 2024) aufgenommen wurde, geht derzeit viral. Aufgenommen wurde es in der ältesten Kölner McDonald's-Filiale am Barbarossaplatz. 

McDonald's am Barbarossaplatz an Weiberfastnacht verwüstet

Der Fotograf Makar Buriakov postete das Video auf Instagram. Ein Rundgang durch die Filiale zeigt die Verwüstung. „Die Aufnahme entstand gegen 21 Uhr“, bestätigt Buriakov gegenüber EXPRESS.de.

Alles zum Thema Weiberfastnacht

Überall liegen Verpackungen und Essensreste herum. Es sieht aus, als hätte hier eine regelrechte Essens-Schlacht stattgefunden. Zudem sind die Mülleimer komplett überfüllt.

Hier den Instagram-Beitrag über die verwüstete Kölner McDonald's-Filiale anschauen:

Die Kommentare unter dem Video sind deutlich. Die Unfassbarkeit über die Verschmutzung ist groß.

Ein User hat Mitleid mit dem Personal: „Mir tun die Angestellten leid, die diese Sauerei für wenig Geld wegmachen müssen.“ Ein anderer schreibt: „Mir tut Köln leid, dass diese ganze Stadt einmal jährlich einfach nur Psychose kassiert.“ Eine Frau bringt es auf den Punkt: „Das ist ja abartig.“

Einer outet sich sogar als Karnevals-Hasser, ein anderer fordert: „Karneval abschaffen!“ Auch ein offenbar ehemaliger Mitarbeiter kommentiert das Video: „Gründe, warum ich nicht mehr bei McDonald's arbeite.“ 

McDonald's äußert sich über verwüstete Kölner Filiale

Inzwischen hat sich McDonald's gegenüber EXPRESS.de zu dem Vorfall geäußert: „Zu dem Zeitpunkt, als das Video entstanden ist, haben sich leider einige stark alkoholisierte Personen vor Ort sehr daneben benommen.“

Weiter teilt das Unternehmen mit: „Den Mitarbeitenden des Restaurants ist natürlich immer sehr daran gelegen, ein sauberes und angenehmes Ambiente für ihre Gäste vorzuhalten. Wie man allerdings in dem Video sieht, war das zu diesem Zeitpunkt mit sehr viel mehr Herausforderungen verbunden als im Normalfall.“

„Letztendlich handelt es sich bei den entstandenen Bildern um eine unglückliche Momentaufnahme, die selbstverständlich nicht unserem Standard entspricht. In diesem Fall war es allerdings leider dem Benehmen einzelner Anwesender geschuldet“, versucht der McDonald's-Sprecher die Wogen zu glätten.

Die Filiale am Barbarossaplatz wurde 1974 eröffnet. Die Filiale wird aktuell von Franchise-Nehmer Erkan Tolan betrieben. Der 41-Jährige betreut noch weitere Läden in Köln. Insgesamt gibt es laut der McDonald's-Homepage in Köln aktuell 23 Filialen.