+++ EILMELDUNG +++ Knaller-Meldung beim BVB Dortmund verkündet Aus von Edin Terzic – Nachfolger aus den eigenen Reihen?

+++ EILMELDUNG +++ Knaller-Meldung beim BVB Dortmund verkündet Aus von Edin Terzic – Nachfolger aus den eigenen Reihen?

„Bin eine große Schlampe!“Konzert kurz vor der Absage! Was Lizzo in Köln zu Tränen rührte

27.02.2023, Köln: Konzert von Lizzo in der Lanxessarena.

Foto: Michael Bause

US-Popstar Lizzo begeistert am 27. Februar 2023 ihre Fans in der Lanxess-Arena.

Es war ein Fest der Selbstliebe, eine Demonstration für Toleranz – und ein verdammt gutes Konzert: US-Popstar Lizzo begeistert in der Kölner Lanxess-Arena. Dabei stand der Abend kurz vor der Absage!

von Alexander Haubrichs (ach)

„Was heißt Bitch auf deutsch“, fragt die Sängerin Lizzo (34) ihr begeistertes Publikum in der Lanxess-Arena. „Schlampe“, sagt ein weiblicher Fan zögerlich ins Mikro. „Dann bin ich heute zu 100 Prozent eine große Schlampe“, lacht der US-Superstar und die Menge jubelt begeistert.

Es war einmal mehr ein denkwürdiger Abend im Henkelmännchen, ein Abend gegen Fat-Hass, Misogynie und Rassismus, ein Bekenntnis zur Toleranz und zur queeren Community. Ein Abend mit der Botschaft: Liebe dich selbst, so wie du bist, egal was die anderen sagen.

Lizzo-Konzert stand kurz vor der Absage

Lizzo hat den Sprung geschafft von der Außenseiterin, die so anders aussieht, als man sich einen Popstar vorstellt, zur umjubelten Ikone. Weil sie selbstbewusst und spartanisch bekleidet mit ihren Kurven die Bühne füllt. Ihre starken, tanzbaren Songs verbreiteten gute Laune im Publikum, die Fans feierten ihren Star ekstatisch und rührten Lizzo damit zu Tränen.

Alles zum Thema Lanxess-Arena

„Ich habe mich heute Morgen nicht gut gefühlt. Aber ich wollte die Show nicht absagen. Ich wollte für euch performen und singen. Danke, dass Ihr mich daran erinnert habt, dass ich besonders bin“, sagt die Sängerin, die eigentlich Melissa Viviane Jefferson heißt und zeigt sichtlich Emotionen nach ihrer Hymne „Special“.

Auch ihre Tänzerinnen entsprechen nicht dem in der Pop-Branche geläufigen Ideal, aber das macht nichts, im Gegenteil, in jedem Moment kommt bei ihren Fans die Botschaft an: Wir hier oben sind wie ihr, wir sind genauso wenig perfekt, genauso Mensch. „Danke, dass du mich gelehrt hast, mich selbst zu lieben und zu akzeptieren“, dankt es ihr ein Fan mit einem Plakat.

Ohnehin, diese Beziehung zwischen Lizzo und den Fans, sie ist etwas Besonderes. Kurz vor Schluss spricht sie aus jeder Ecke des Publikums einen Zuschauer oder eine Zuschauerin an, schafft eine persönliche Ebene und so fliegen ihr die Kölner Herzen zu.

Lizzo schafft Höhepunkt mit „About Damn Time“

Den Höhepunkt hat sie sich für den Schluss aufgehoben: Für „About Damn Time“ hat sie den Emmy für „Record of the year“ gewonnen – nun ist der Song der Höhepunkt einer bombastischen Show mit all ihren Hits.

Die „Big Bad Bitch“ hat abgeliefert. Für Lizzo, die mit den gleichen Selbstzweifeln kämpft wie wir alle, ist die Zeit auf der Bühne Bestätigung und Selbsttherapie. Für die Fans aber ist es ein Spektakel der guten Laune und der Sorgenfreiheit in so schwierigen Zeiten.