„Nicht bereit“ Auch Konzert in Köln betroffen: Superstar Shawn Mendes sagt alle Auftritte ab

Shawn Mendes spielt „In My Blood“ auf der Bühne bei den MTV Video Music Awards in der Radio City Music Hall.

Shawn Mendes, hier bei einem Konzert im Jahre 2018 in New York, hat wegen mentaler Probleme erst einmal alle Konzerte abgesagt, auch in Köln.

Eine traurige Nachricht für alle Fans von Popsänger Shawn Mendes, der bei seiner Tour auch in der Kölner Lanxess Arena auftreten sollte: Der 23-Jährige hat erstmal alle Konzerte abgesagt.

Jetzt müssen viele Fans sehr stark sein: Popsänger Shawn Mendes (23) bricht seine laufende Tournee offenkundig wegen mentaler Probleme ab. Der Superstar wollte am 3. Juli 2023 ursprünglich auch in der Kölner Lanxess Arena auftreten.

„Wie ihr wisst, musste ich die Shows der letzten paar Wochen verschieben, da ich nicht vollständig auf die Kosten vorbereitet war, die es mit sich bringen würde, wieder auf Tour zu sein“, schrieb der Musiker („Treat You Better“) am Mittwoch bei Twitter.

Konzert in Köln: Shawn Medes sagt Tour ab – „nicht vorbereitet“

Er sei aufgeregt gewesen, nach einer langen Pause wegen der Pandemie wieder spielen zu können. „Aber die Realität ist, dass ich überhaupt nicht vorbereitet darauf war, wie schwierig das Touren nach dieser Zeit sein würde.“

Alles zum Thema Musik

Mendes betonte dabei, dass dies nicht bedeute, dass er keine weitere Musik machen werde. Er werde zurückkommen – momentan aber stehe seine Gesundheit an erster Stelle. Von den Absagen auf der „Wonder“-Welttournee sind auch Mendes’ geplante Auftritte im Sommer 2023 in München, Mannheim, Berlin und Hamburg betroffen. (nb/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.